Startseite Ratgeber DEINHANDY History: LG – Mehr als nur zwei Buchstaben

DEINHANDY History: LG – Mehr als nur zwei Buchstaben

Lucky Goldstar
0

Wenn wir an LG denken, denken wir an Fernsehgeräte, Waschmaschinen oder Kühlschränke. Natürlich hat sich das Unternehmen auch in der Smartphone-Branche einen Namen gemacht. Aber was macht das LG so besonders?

Die Wurzeln

Das Unternehmen aus Südkorea wurde 1958 unter dem Namen Lucky GoldStar gegründet und spezialisierte sich bis in die 90er Jahre auf die Herstellung von Haushaltsgeräten. 1995 wurde Lucky Goldstar dann in das heute bekannte LG umbenannt, in Anlehnung an den ehemaligen Firmennamen. Das aktuelle Firmenlogo wird durch die Worte Life’s Good ergänzt, die einen positiven Lifestyle implizieren.

LGs Geheimnis – Innovation

Seit 2004 mischt LG in der Mobilfunkbranche mit. Schon 2006 kündigte das Unternehmen ein Touchscreen-Handy an, das als direkte Konkurrenz zum iPhone, das im gleichen Jahr in Aussicht gestellt wurde, gesehen wird.

2011 stellte LG das Optimus Black vor, in dem das hauseigene Nova-Display für schwierige Lichtverhältnisse verbaut ist. Bereits im gleichen Jahr präsentierte LG auf dem MWC das Optimus 3D mit dreidimensionaler Darstellung. 3D-Inhalte wurden ohne Brille wiedergegeben.

LG Optimus 3D
So sieht das LG Optimus 3D aus.

2012 kam das letzte Optimus G als Flaggschiff auf den Markt. LG kürzte ein Jahr später den Namen und mit dem LG G2 präsentierte das Unternehmen die bis heute beliebten High-End-Smartphones. Auch hier zeigte LG ein Händchen für Innovationen.
Das LG Flex war das erste Smartphone mit gebogenem Design, und mit dem G5 begeisterte LG mit dem weltweit ersten Unibody und modularen Aufbau. Eine externe Kamera, Akku und andere Module konnten an das Smartphone angeschlossen werden.

LG V30

 

Zuletzt präsentierte LG auf der IFA 2017 das aktuelle Flaggschiff LG V30, in dem die weltweit erste f/1,6-Kameralinse aus Glas verbaut wird.

LG steckt nicht nur in LG

LG-Smartphones sind bekannt für hochauflösende Displays und großzügig bemessene Akkus. LG setzt vorrangig auf eigens entwickelte Bauteile, auf die auch andere Hersteller zurückgreifen. LG-Kameras finden sich im iPhone 7 und auch für das neue iPhone 8 soll LG eigens Fabrikanlagen gebaut haben.

LG G6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.