Startseite Ratgeber Smarte Helfer im Sommer- So bist Du optimal vorbereitet

Smarte Helfer im Sommer- So bist Du optimal vorbereitet

smarte Helfer
0

Die heißen Tage des Jahres sind da, die Feriensaison eingeleitet, die Flip Flops an den Füßen und die Sonnenbrille auf der Nase. Wir haben noch so viel zu erledigen. Arbeit, oder doch schon Koffer packen und die Bikinifigur ist auch noch nicht perfekt. Ab zum Sport.

Dabei vergessen wir gerne etwas sehr Elementares: Das Trinken.

q

Wir bestehen zu über 70% aus Wasser. Um nicht zu dehydrieren, ist die häufigste Empfehlung mindestens 1,5 Liter Wasser am Tag zu trinken. Als beste Faustregel gilt aber 30 ml pro Kilo.

Pflanzen gießen

Diese Apps helfen Dir mehr auf Dich zu achten

Was wären wir nur ohne unsere Smartphones. Health Apps gibt es wie Sand am Meer und gerade zur Sommerzeit sollte jeder über eine kleine Gedächtnisstütze nachdenken, denn zu wenig Wasser im Körper kann schnell zu Kopfschmerzen, Schwindelgefühl oder Erbrechen führen. Diese Apps sind zum Teil sehr kreativ gestaltet. So muss Du bei ‚Plant Nanny‘ eine kleine Pflanze wachsen lassen und aufpassen, dass diese nicht verwelkt. Und das eben dadurch, dass die getrunkene Menge des so wichtigen H2O in die App eingegeben wird. Außerdem erinnert sie Dich alle vier Stunden an ein Glas Wasser und zeigt in Statistiken, wie gut Dir ausreichendes Trinken gelungen ist.

Die smarte Trinkflasche- besser als Mutti

Anfang 2016 wurde die Internet-Community auf ein Projekt aufmerksam, bei dem es um eine kleine Flasche aus Metall geht. Klingt jetzt erst einmal nicht besonders. Aber diese Flasche, erhältlich in drei Größen, ist Bluetooth-fähig und kann mit dem Smartphone oder der Smart-Watch verbunden werden. Sie misst die verbleibende Wassermenge durch die Luft im Gefäß und erinnert Dich daran, wann Du etwas trinken solltest. Moikit Seed kann aber noch mehr. Die Temperatur des Inhalts wird mit einer Anzeige auf dem Deckel angegeben. So wirst Du Dich gerade bei Heißgetränken nie wieder verbrennen. Die Batterie im Deckel hält, laut Hersteller, ein bis zwei Jahre. Die App dazu gefällt ganz besonders. In Trinkspielen, natürlich ohne Alkohol, kann das getrunkene Wasser in Animationen verwendet werden und in übersichtlichen Statistiken das eigene Trinkverhalten mit Freunden gemessen werden. Da steigt die Motivation öfter mal zur Flasche zu greifen.

Wasserflasche

Die Idee gibt es auch für Kinder: Gululu erinnert sehr an die früheren Tamagotchis aus den 90er Jahren. Auf einer sehr robust wirkenden und bunten Trinkflasche befindet sich ein Display mit einem kleinen Wassertierchen. Wenn das Kind etwas trinkt, wächst es und es geht ihm gut. Die kleinen Tierchen reagieren auf andere Gululus und so können sie miteinander verbunden werden. Der integrierte Schulmodus, bei dem die Wasserfreunde still sind, ist sehr praktisch. Die automatische Übertragung der Daten an die Smartphones der Eltern ist jedoch fraglich.

Über den Sinn und Unsinn…

Neben solchen Trink-Gadgets und zahlreichen Apps gibt es auch Bräunungsapps, die uns alarmieren, wenn wir zu lange in der Sonne liegen. Jedoch sollten wir uns nie ausschließlich darauf verlassen. Und die Erfinder haben die vielseitigsten Ideen. Die so genannte hapifork ist eine Bluetooth-fähige Smart-Gabel, die uns daran erinnert, nicht zu schnell zu essen.

Kanne mit deinhandy-Hand

Sind wir schon so abhängig, dass wir die alltäglichsten Handlungen nur noch mit Apps und Gadgets bewältigen können? Verschärft könnten wir auch fragen, wo die erste App zur Erinnerung ans Atmen bleibt?
Wie gesund es also ist, sich die vielen gesundheitsbewussten Health Apps zuzulegen, durch die ein permanentes Vibrieren und Erinnerungspiepsen ausgelöst wird, was sich mit Sicherheit nicht sehr gesundheitsfördernd auf uns auswirkt? Aber dafür haben wir ja dann die Entspannungs-App, die uns mit Walgeräuschen wieder beruhigt.

Healthy

Unser Fazit

Die beste Möglichkeit sich gesund zu halten, ist immer noch die, auf seinen eigenen Körper zu hören. Wir wissen aber auch, wie schnell im Alltag Elementares wie das Trinken von Wasser vergessen werden kann. Gerade jetzt zur heißen Jahreszeit.
Für den Sommer erweisen sich ein paar kleine Helferchen durchaus als sinnvoll. Die meisten sind kostenlos und für alle Betriebssysteme erhältlich.
Die passenden Smartphones dazu findest Du natürlich bei deinhandy.de.

In diesem Sinne: Prost! Wir wünschen Euch einen heißen Sommer.

LG-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.