Startseite Ratgeber Handyvertrag ohne Schufa: Was möglich ist und was nicht!

Handyvertrag ohne Schufa: Was möglich ist und was nicht!

Handyvertrag ohne Schufa: Ratgeber
0

Wer online nach Handyvertrag ohne Schufa sucht, findet vielfach unseriöse Angebote und halbherzige Ratschläge. Wir zeigen Dir, welche Optionen Du mit einem Schufa Eintrag tatsächlich hast und wie Du trotz negativer Auskunft zu günstigen Handy-Tarifen kommst.

Inhalt

Kaution – Der unkomplizierte Ausweg

Prepaid-Tarife – Der bequeme Klassiker

Anbieter – Handyvertrag ohne Schufa

Einen Handyvertrag ohne Schufa Auskunft abschließen – Geht das überhaupt? Im Internet findest Du dazu widersprüchliche Angaben. Richtig ist: Die meisten Mobilfunk-Anbieter prüfen Deine Zahlungsfähigkeit, bevor sie sich vertraglich binden. Daher hast Du ohne Schufa Auskunft denkbar schlechte Karten für einen herkömmlichen Handyvertrag. Weil das so ist, locken vielfach unseriöse Anbieter mit undurchsichtigen Angeboten. Damit Du nicht in die Falle tappst und dennoch zu günstigen Tarifen kommst, haben wir alles zusammengetragen, was Du zum Handyvertrag ohne Schufa wissen musst. Ob Kaution oder Pre-Paid – Hier findest Du Deine Optionen und alles, was sie mit sich bringen.

Kaution – Der unkomplizierte Ausweg

Eine Variante, um ohne Schufa zum Handyvertrag zu kommen, ist die Kaution. Sollte Dein Prüfungsverfahren ungünstig verlaufen, unterbreiten Dir einige Mobilfunk-Anbieter, wie etwa 1&1, ein individuelles Angebot. Gegen Kautionszahlung bekommst Du einen regulären Handyvertrag und das je nach Wunsch mit oder ohne Smartphone. Bevor Du also das Handtuch schmeißt, solltest Du Dich zuerst bei den Anbietern über ihren Spielraum informieren. Beachte allerdings, dass manche dieser Angebote nur in Filialen erhältlich sind.

Handyvertrag ohne Schufa: Ratgeber
Handyvertrag ohne Schufa: Prepaid

Prepaid-Tarife – Der bequeme Klassiker

Pre-Paid-Tarife sind eine verlässliche und günstige Alternative zu herkömmlichen Standardverträgen. Die Funktionsweise ist einfach und weitgehend bekannt: Du lädst Guthaben auf die Karte und telefonierst oder surfst bis Du es aufgebraucht hast. Das Aufladen ist dabei ganz unkompliziert. Du kannst Guthabenkarten kaufen oder das Geld per Banküberweisung an Deinen Provider übermitteln. Früher haben Prepaid-Karten nur die Telefonie umfasst, inzwischen hat sich ihr Repertoire erheblich erweitert. SMS- oder Allnet-Flats gehören ebenso standardmäßig dazu wie unterschiedliche Datenpakete für das Internet. Leistungseinbußen musst Du indes nicht befürchten. Das Prinzip hat viele Vorteile. Zum einen kontrollierst Du Deine Ausgaben genau. Zum anderen bleibst Du flexibel. Denn es gilt: keine Vertragsbindung, keine Kündigungsfrist.

Anbieter – Handyvertrag ohne Schufa

Viele Provider bieten vorteilhafte Prepaid-Tarife an, die sich vor vertragsgebundenen Paketen nicht verstecken müssen. Von Congstar, über Vodafone bis zu o2 – Wer gut recherchiert, wird günstige und individuell angepasste Angebote finden. Einer der bekannteste Prepaid-Vertreter ist discotel. Der Mobilfunk-Provider kommt ohne Schufa Auskunft aus und bietet Dir mit seinem  LTE Prepaid 6 Cent Tarif  eine preiswerte Alternative zum klassischen Handyvertrag. Hier bekommst Du für 6 Cent alles, was Du brauchst. Du telefonierst für 6 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz sowie in alle deutschen Handynetze. Auch die SMS sowie 1 MB inklusive LTE kosten nicht mehr als 6 Cent. Weitere Informationen zum Produkt findest Du bei DEINHANDY.

Weihnachtsangebote DEINHANDY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.