Startseite Ratgeber Microsoft Teams: Die Slack-Alternative im Test

Microsoft Teams: Die Slack-Alternative im Test

Microsoft Teams: Die Slack-Alternative im Test
0

Microsoft Teams oder Slack – Das ist hier die Frage. Ging es um die Kommunikation in der digitalen Arbeitswelt, führte lange kein Weg an Slack vorbei. Seit Microsoft seinen Business-Chat als kostenfreie Version anbietet, ist die Entscheidung nicht mehr so einfach. Wir zeigen Dir, was die Slack-Alternative kann und welcher Messenger aus Nutzersicht die Nase vorn hat.

Inhalt – Alles auf einen Blick

Microsoft Teams: Funktionen im Überblick
Top Features
Vorteile von Teams
Nachteile von Teams
Slack gegen Microsoft Teams – Nutzerfreundlichkeit vs Sicherheit

 

Microsoft Teams ist seit Juli 2108 kostenlos als Desktop- und Smartphone-App für iOS und Android verfügbar und mischt seither den Markt für cloudbasierte Team-Kommunikation gehörig auf. Damit gerät der Business-Chat Pionier Slack zunehmend in Bedrängnis. Teams kann alles, was der kleine Rivale auch kann und vieles mehr. Gruppen- und Einzelchats, Channels, Filesharing oder Videoanrufe – Das 1×1 des virtuellen Arbeitens beherrschen beide, doch wer kann es besser: der Softwareriese oder der Start-up-Liebling? Falls Du also vor der Frage nach dem passenden Messenger stehst, haben wir die wichtigsten Features für Dich aufbereitet und gegenübergestellt.

Microsoft Teams: Funktionen im Überblick

Mit der kostenlosen Version von Microsoft Teams kommunizieren bis zu 300 Mitglieder einer Organisation in Chats oder via Direktnachrichten miteinander, teilen Dokumente und halten Meetings oder Videokonferenzen ab.

Microsoft Teams: Top Feautres
Microsoft Teams: Video- und Gruppenchats

Dafür stellt Microsoft 10 GB Speicherplatz für das Team plus 2 GB pro Nutzer zur Verfügung. Deutlich mehr als Slack, das in der kostenfreien Version 5 GB Datenspeicher anbietet. Weiterer Vorteil: Der Microsoft Messenger bewahrt im Gegensatz zu Slack alle Chatverläufe unbegrenzt auf. Daher können Teams-User Nachrichten ohne Beschränkung nach wichtigen Infos durchsuchen. Auch unbegrenzt: Die Anzahl der Apps, die Du potenziell in die kostenfreie Version einbinden kannst. Slack Nutzer müssen sich indes in der Free-Version mit 10 Anwendungen zufriedengeben.

Infobox – Microsoft Teams

  • 10 GB Team- plus 2GB persönlicher Speicher
  • unbegrenzte Aufbewahrung von Nachrichten
  • unbegrenzte Integration von Apps

Top Features

Mit Microsoft Teams hast Du über den hauseigenen Cloud-Speicher OneDrive direkten Zugriff auf alle gängigen Office Programme. Ob Word, Excel, PowerPoint oder OneNote – Du machst alle wichtigen Anwendungen direkt in Teams auf. Damit ist die Integration von Arbeitsdateien spielend einfach.

Microsoft Teams: Top Features
Microsoft Teams: Zugriff auf alle Office-Programme

Ein weiterer Pluspunkt ist die ausgefeilte Videokonferenz-Funktion, mit der der Softwareriese eher Sky Business als Slack Konkurrenz macht. Bis zu 80 Personen können in der kostenfreien Variante von Teams miteinander per Videochat kommunizieren und Video- oder Audioanrufe aufzeichnen. Ganz schnell und unkompliziert. Slack Nutzer können indes erst in der Bezahlversion auf Gruppentelefonate zugreifen. On Top ermöglicht Dir Teams Gast-Zugänge für externe User einzurichten.

Infobox – Microsoft Teams

  • Zugriff auf alle Office Programme
  • Videokonferenz für bis zu 80 Teilnehmer
  • Aufzeichnungsfunktion

Vorteile von Teams

Microsoft Teams punktet mit vielseitigen Tools zur Formatierung Deiner Nachrichten, verfügt über einen integrierten Gif-Button und bietet Dir die Möglichkeit, bis zu 15 GB große Dateien zu verschicken.

Microsoft Teams: Vorteile
Microsoft Teams verschickt bis zu 15 GB

Diese kannst Du außerdem direkt im Messenger aufmachen, ohne sie vorab herunterladen zu müssen. Und nicht nur das: Die Dateien lassen sich aus der Anwendung heraus von mehreren Nutzern gleichzeitig bearbeiten. Nicht zuletzt kannst Du mit Microsofts Business-Chat auch in der kostenlosen Variante Deinen Bildschirm für andere Teammitglieder freigeben und so Videochats kollaborativ gestalten oder Präsentationen vorführen.

Hier kann Slack nicht mithalten: Der Rivale verfügt nur über einen Emoji-Button, verschickt höchstens 1 GB und lässt Dich die Dateien nicht direkt im Messenger öffnen.  Deinen Bildschirm kannst Du auch nur in der Bezahlversion für Deine Kollegen freigeben.

Infobox – Microsoft Teams

  • Formatierungstools
  • verschickt bis zu 15 GB
  • Bildschirmfreigabe

Nachteile von Teams

Ein Manko der kostenfreien Teams-Version ist, dass sich Word und Co. nur in den Web-Varianten, d.h. als Office-Online und nicht in der Desktop-Version einbinden lassen. Viel gravierenderer als das ist jedoch die langatmige Einrichtung des Microsoft-Messengers sowie die Datensammelwut des Softwaregiganten.

Microsoft Teams: Nachteile, Daten sammeln
Microsoft Teams sammelt viele Daten

An der Stelle punktet Slack eindeutig mit Nutzerfreundlichkeit. Während Du für die Registrierung bei Teams persönliche Daten inklusive Kreditkarten-Infos und Telefonnummer eingeben musst, bist Du beim Rivalen mit ein paar Klicks bereits angemeldet. Auch das Loschatten ist hier intuitiv und unkompliziert. Im Gegensatz zu Microsoft Teams musst Du Dich bei Slack nicht durch ein Labyrinth an Voreinstellungen, Kästchen und Tabs durchkämpfen. Auch das Hinzufügen neuer Mitarbeiter löst Slack schnell und direkt über die App. Teams ist hier indes behäbiger. Mehrere umständliche Schritte und Log-Ins sind für das Einladen von Mitgliedern nötig.

Slack: mit jeder Software kompatibel
Slack integriert über 800 Apps

Ein weiterer Pluspunkt von Slack: Die plattformübergreifende Einbindung von Apps. Damit setzt der Konkurrent ganz klar Maßstäbe. Denn Slack ist beinah mit jeder Software kompatibel und kann über 800 Anwendungen von Drittanbietern integrieren, Teams indes lediglich 180.

Infobox – Slack

  • nutzerfreundlich
  • einfache Einrichtung
  • plattformübergreifend integrierbar

Slack gegen Microsoft Teams – Nutzerfreundlichkeit vs Sicherheit

Beide Business-Messenger unterstützen Gruppen- sowie Einzelchats und verfügen über Threads- und umfangreiche Suchfunktionen. Hinzukommen zahlreiche Features, um Dateien und Links zu teilen, Nachrichten zu archivieren und zu editieren, Lesezeichen zu setzen oder Notifikationen zu erhalten. Ist Slack für seine einzigartige Nutzererfahrung und Integrationsfähigkeit bekannt, gilt Teams als die sichere Lösung. Mit Compliance-Funktionen und Verschlüsselung ausgestattet kommt Microsofts Messenger vor allem bei größeren Unternehmen zum Einsatz.

Hier findest Du die Microsoft Teams App für Android und iOS zum Download bereit.

Instagram Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.