Startseite Ratgeber Schon gewusst – Handynummer vergessen? So findest Du Deine eigene Nummer heraus

Schon gewusst – Handynummer vergessen? So findest Du Deine eigene Nummer heraus

eigene Handynummer herausfinden
0

„Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein!“ – Ob beim Onlineshopping oder Pizza bestellen, Deine Rufnummer brauchst Du bei immer mehr Online-Transaktionen. Hast Du die Nummer einmal nicht parat, ist das noch lange kein Grund zum Verzweifeln: Hier erfährst Du, wie Du ganz einfach Deine eigene Handynummer herausfindest.

So ermittelst Du die eigene Rufnummer

Um die eigene Handynummer herauszufinden, benötigst Du lediglich Dein Smartphone. Wie so oft führen viele Wege nach Rom, in diesem Fall zur eigenen Rufnummer. In den meisten Fällen führt ein GSM-USSD-Code oder eine Service-Nummer zum Ziel, aber auch im Smartphone selbst kannst Du bei den Geräteinformationen die Handynummer finden.

Hier geht’s mit nur einem Klick schnell zu Deinem Thema: 

Eigene Handynummer herausfinden über den Netzanbieter:

Eigene Handynummer herausfinden über das Betriebssystem:

Alternative Tricks

Eigene Handynummer herausfinden über den Netzanbieter

Ehe Du Deine Handynummer ermitteln kannst, musst Du zunächst wissen, in welchem Handynetz Du unterwegs bist. Hast Du einen Handytarif direkt bei der Telekom, Vodafone oder Telefónica ist das kein Problem, bei anderen Anbietern wie Klarmobil oder 1und1 ist der Netzanbieter nicht immer sofort klar. Außerdem muss bei den meisten GSM-USSD-Codes die Mailbox aktiviert sein.

Board: What's your number

Viele Handytarife enthalten eine kostenlose Mailbox. Ob Deine Mailbox aktiviert ist und wie Du das änderst, findest Du ganz leicht heraus.

In welchem Netz Du telefonierst, kannst Du schnell nachprüfen.

So geht’s bei der Telekom

Die Telekom bietet zwei Möglichkeiten an, mit denen Du Deine Handynummer ermitteln kannst: Per GSM-USSD-Code oder per Service-Nummer. GMS-USSD-Codes sind Steuerbefehle im Mobilfunknetz, mit denen Veränderungen im Menü vorgenommen oder Informationen abgerufen werden können.

Via GSM-USSD-Code:

  1. Öffne die Telefon-App auf Deinem Smartphone.
  2. Gib den Code *135# in das Nummernfeld und bestätige den Code mit der Hörertaste.
  3. Nun erscheint Deine Handynummer auf dem Display. Am besten speicherst Du sie anschließend direkt in Deinem Telefonbuch.

Die Telekom bietet auch eine Kurzwahl zur Nummernidentifikation an. Unter 4300 wird Dir Deine Nummer angesagt. Keine Sorge: Die Kurzwahl ist kostenfrei.

So geht’s bei Vodafone

Mittels eines GSM-USSD-Codes kannst Du bei Vodafone die Rufnummer in Erfahrung zu bringen. Das funktioniert allerdings nur, wenn deine Mailbox angeschaltet ist.

Mit diesem Code wird die Rufnummer angezeigt. Ist das nicht der Fall wird in manchen Fällen die Mailbox-Nummer angezeigt oder ein Infofeld erscheint, auf dem steht, dass die Mailbox oder Rufumleitung deaktiviert ist.

Bei Vodafone ist das die einzige Möglichkeit, um die eigene Handynummer herauszufinden. Im unteren Abschnitt erklären wir aber noch weitere Methoden, die nicht an den Netzbetreiber gebunden sind.

So geht’s bei Telefónica

Für Kunden mit einem Handyvertrag bei O2 gibt es eine Service-Nummer.

Die Vorwahl 0800 zeigt schon an, dass es sich um eine kostenlose Nummer handelt. Du brauchst also keine Zusatzkosten zu befürchten. Über eine Sprechdurchsage wird dann Deine Handynummer angesagt.

Eigene Handynummer herausfinden über das Betriebssystem

Nicht nur über den Netzanbieter, auch über das Smartphone selbst kannst Du deine eigene Handynummer herausfinden.

So geht’s bei iOS

Über iOS kannst Du Deine Handynummer ganz einfach in Erfahrung bringen.

  1. Öffne die Telefon-App deines iPhones.
  2. Wähle unten in der Mitte das Feld „Kontakte“.
  3. Ganz oben siehst Du nun Deine eigene Telefonnummer. Gegebenfalls musst Du dazu ein bisschen nach oben scrollen.

Andoid Figur Nougat

So geht’s bei Android

Bei Android gibt es innerhalb der verschiedenen Versionen kleine Unterschiede. Wir erklären den Weg zur eigenen Handynummer zur aktuellsten Version Android 8 Oreo und den beiden Versionen Android 6 Marshmallow und Android 7 Nougat, die bei Nutzern noch weit verbreitet sind. Eventuell wird die eigene Nummer als unbekannt angegeben. Das liegt dann an der SIM-Karte und dem Anbieter.

  1. Scrolle bei Einstellungen ganz nach unten zu „Über das Telefon“.
  2. Tippe dort auf „Status“ und weiter auf „Status der SIM-Karte“.
  3. Scrolle weiter nach unten. Unter „Meine Telefonnummer“ siehst Du Deine Handynummer.
  1. Gehe über Einstellungen Deines Smartphones nach unten zu „Telefoninfo“.
  2. Ganz oben siehst Du unter „Eigene Telefonnummer“ die vergessene Zahlenkombination.
  1. Scrolle bei den Einstellungen ganz nach unten zu „Geräteinformationen“.
  2. Et voilà: Hier siehst Du ganz oben das Feld „Eigene Telefonnummer“.
Telefon-App iPhone

Alternative Tricks

Sollten die Versuche über Kurzwahl, USSD-Code und Betriebssystem nicht funktioniert haben, gibt es noch ein paar Möglichkeiten.

Um Deine Handynummer in Erfahrung zu bringen, kannst Du auch einen Freund fragen, dir Deine Handynummer aus der Kontaktliste zu geben oder denjenigen einfach anrufen. Wenn die Rufnummernunterdrückung nicht aktiviert ist, wird Deine Rufnummer angezeigt.
Als WhatsApp- oder Telegram-Nutzer wird Deine Handynummer im Profil angezeigt.

Im Notfall bleibt nur noch die Möglichkeit, Dich durch Deine Vertragsunterlagen zu wühlen. Die meisten Anbieter stellen die Daten online zu Verfügung. Dazu benötigst Du Deine Login-Daten.

Wozu muss ich die eigene Rufnummer kennen?

Wenn Du einen Handyvertrag abschließt, bekommst Du auch eine eigene Rufnummer dazu. Meistens enthält der Handytarif eine Allnet-Flat und ein Handy, zum Beispiel ein iPhone oder ein Modell aus der Samsung Galaxy-Reihe. Sobald Familie, Freunde und Kollegen mit Deiner Rufnummer versorgt sind, gerät sie schnell in Vergessenheit: Du rufst Dich ja nie selbst an. Solltest Du aber mit Deinem Handyvertrag unzufrieden sein, das könnte an einer integrierten Datenautomatik oder zu wenig Datenvolumen liegen, wirst Du den Vertrag kündigen. Um die alte Handynummer zu behalten, musst Du sie beim neuen Tarif-Anbieter angeben. Da ist es ratsam, die Rufnummer schnell auf dem Schirm zu haben, denn eine Nummernportierung ist nur innerhalb eines bestimmten Zeitraumes möglich.

Wenn Du Deinen Handyvertrag kündigen und Deine Rufnummer mitnehmen möchtest, findest Du in diesem Artikel alles, was Du zum Thema Portierung wissen musst.

Banner iPhone X

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.