Smartwatches von Apple sind Fashion-Accessoires und Mini-Computer in einem. Sie bieten ein robustes Gehäuse, maximalen Tragekomfort und zahlreiche nützliche Funktionen. Wo aber liegen die Unterschiede zwischen den verschiedenen Apple Watches? Und welches Modell ist das passende für dich? Im direkten Vergleich von Apple Watch SE, Apple Watch 6 und der neuen Apple Watch 7 zeigt sich, dass zwar alle Modelle überzeugen, die beste Wahl aber je nach Einsatzzweck variiert.

Die Top-Apple-Watches im Vergleich

Du suchst die passende Smartwatch von Apple für dich? Dann stöbere durch unseren Vergleich und finde die passende für dich. Hier hast du einen Überblick über die wichtigsten Daten der Apple Watch Modelle:

 

Apple Watch SE Apple Watch 6 Apple Watch 7
Gehäusedurchmesser 40 mm & 44 mm 40 mm & 44 mm 41 mm & 45 mm
Display Retina LTPO OLED Display Always-On Retina LTPO OLED Display Always-On Retina LTPO OLED Display
Sensoren (Auszug) Optischer Herzsensor der 2. Generation Blutsauerstoff Sensor, elektrischer Herzsensor und optischer Herzsensor der 3. Generation Blutsauerstoff Sensor, elektrischer Herzsensor und optischer Herzsensor der 3. Generation
Prozessor S5 SiP mit 64 Bit Dual Core Prozessor S7 SiP mit 64 Bit Dual Core Prozessor S6 SiP mit 64 Bit Dual Core Prozessor
Sicherheit Internationale Notrufe, Notruf SOS und Sturz­erkennung Internationale Notrufe, Notruf SOS und Sturz­erkennung Internationale Notrufe, Notruf SOS und Sturz­erkennung
Angebote Zur Apple Watch SE Zur Apple Watch 6 Zur Apple Watch 7

Apple Watch 6 und Apple Watch 7: die Unterschiede in Größe und Design

Bereits der Größenvergleich der Apple Watches zeigt, dass es durchaus gewichtige Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen gibt. Die neue Apple Watch 7 ist in den Gehäusegrößen 41 beziehungsweise 45 Millimetern erhältlich und damit etwas größer als die Vorgängermodelle – die Apple Watch 6 als auch die Apple Watch SE gibt es in 40 und 44 Millimetern. Auch das Display der 7. Generation bekommt knapp 20 Prozent mehr Platz, was in erster Linie auf die noch dünneren Ränder zurückzuführen ist. Alle Apple-Watch-Modelle überzeugen durch einen sehr hohen Bedienkomfort, die Apple Watch 7 kann sich hier jedoch noch ein wenig abheben.

Optisch sind die Geräte stets edel und klassisch gehalten. Nicht nur verschiedene Farben stehen zur Wahl, sondern auch unterschiedliche Armbänder, die sich modellübergreifend austauschen lassen. Im Vergleich zur Apple Watch 6 verfügt das Nachfolgemodell über ein etwas helleres Always-On-Retina-Display und ist staubgeschützt und bruchsicher. Bei der Apple Watch SE wurde auf einen Always-On-Modus verzichtet. Bis auf diesen Punkt sind die Unterschiede zwischen Apple Watch SE und Apple Watch 6 allerdings marginal.

Wie gut ist die Akkulaufzeit?

Beim Akku gibt es zwischen den drei Apple Watches kaum Unterschiede. Der Hersteller selbst gibt die maximale ununterbrochene Nutzungsdauer für alle drei Geräte mit 18 Stunden an. Das Aufladen der Apple Watch 7 geht im Vergleich zu den Vorgängermodellen allerdings deutlich schneller. Zwar sind auch die anderen beiden Geräte schon nach kurzer Zeit wieder einsatzfähig, die 7. Generation verfügt jedoch erstmalig über eine Schnellladefunktion. Nach einer Dreiviertelstunde ist die Smartwatch bei 80 Prozent, für die volle Ladung benötigt die Uhr nur wenig mehr als eine Stunde. Selbst wenn du in Eile bist, lässt dich die Apple Watch 7 nicht im Stich: In unter zehn Minuten ist der Akku so weit aufgeladen, dass er zumindest für die nächsten acht Stunden reicht.

Funktionen der Apple Watches im Vergleich

Beginnen wir mit der ersten Gemeinsamkeit in Sachen Funktionen: Alle drei Modelle verfügen über einen 32 GB großen Speicher und bieten somit viel Platz für Apps, die aus dem App Store heruntergeladen werden können. Bei der Ausstattung setzte bereits die Apple Watch 6 neue Maßstäbe – das Nachfolgemodell führt diesen Weg fort. Im Funktionsspektrum enthalten sind unter anderem ein Bewegungssensor mit Sturzerkennung, ein elektrischer und ein optischer Herzsensor mit EKG und SpO2 sowie ein Gyroskop, ein Höhensensor und eine internationale SOS-Funktion. Auch GPS, Lautsprecher, Mikrofon und Chat-Funktion sind dabei.

Wenn du deine Smartwatch gerne mit dem Mobiltelefon verbinden möchtest, hast du über Bluetooth 5.0 die Möglichkeit – sofern es sich um ein iPhone handelt. Tests zeigen zudem: Alle drei Apple-Watch-Modelle sind wasserdicht und verfügen über einen Wasserschutz WR50. Während sich die Apple Watches 6 und 7 hinsichtlich ihrer Ausstattung ähneln, kommt die Apple Watch SE mit etwas abgespeckten Funktionen daher. Die Special Edition verzichtet unter anderem auf die EKG-Funktion und die Blutsauerstoffmessung. Trotzdem bekommst du auch mit diesem Modell eine hervorragende Smartwatch, die im Vergleich zu den anderen beiden Apple Watches ein wenig günstiger ist.

Zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten

Alle drei Apple Watches gibt es in verschiedenen Design-Varianten, damit auch jeder Apple-Fan seine individuelle Wunsch-Uhr findet. Wähle aus einer Vielzahl an Armbändern aus unterschiedlichen Materialien und Farben, die sich einfach an die jeweiligen Uhren anschließen lassen. Auch weitere Special-Editions sind bei Apple erhältlich: Die Apple Watch Series 6 Nike und die Apple Watch Series 7 Nike sind das Ergebnis einer Kooperation mit dem bekannten US-amerikanischen Sporthersteller und kommen in einem ganz eignen Look daher. Zudem sind die Uhren mit besonderen Features wie Tempotracking oder der Nike Run Club App ausgestattet, was sie zu idealen Trainingspartnern bei der täglichen Joggingrunde macht.

Fazit des Apple-Watch-Vergleichs

Apple Watches gehören zweifelsohne zu den besten Smartwatches auf dem Markt. Alle Modelle überzeugen im Alltag oder beim Sport mit vielen nützlichen Funktionen und lassen gleichzeitig die Herzen von Design-Liebhabern höherschlagen. Im Vergleich zu seinen Vorgängermodellen besticht die Apple Watch 7 vor allem durch das größere Display und die neue Schnellladefunktion. Aufgrund ihrer Größe eignet sich die smarte Uhr besonders für breitere Arme und größere Finger – wer es jedoch etwas dezenter mag, ist mit der 6. Generation bestens bedient. Du kannst auf ein paar Gesundheitsfeatures und das Always-On-Display verzichten? Dann findest du in der Apple Watch SE eine preiswerte und nahezu gleichwertige Alternative.

arrow_upward share