Pixel 4a: Gerüchte um das neue Budget-Phone von Google

Experten rechnen damit, dass Google sein kommendes Mittelklasse-Smartphone, das Pixel 4a, auf der Entwicklerkonferenz Google I/O 2020 vorstellt. Dennoch sind vorab erste Bilder aufgetaucht, die das Smartphone angeblich in Gänze zeigen. Alles zu den Gerüchten um das Pixel 4a erfährst Du hier.

Google stellt auch dieses Jahr neue Smartphone-Serien vor. Als erstes ist das Pixel 4a dran, die günstigere Version des 2019 vorgestellten Flaggschiffes Pixel 4. Im Herbst folgt dann die Google-Pixel-5-Generation, um die sich bereits seit einiger Zeit zahlreiche Gerüchte scharren. Das Pixel 4a indes kam ohne nennenswert Leaks aus. Bis jetzt. Denn inzwischen sind Render-Bilder aufgetaucht, die das neue Google-Handy zeigen und dabei ziemlich zuverlässig wirken. Die Bilder bestätigen die wenigen Infos, die bisher ohnehin durchgesickert sind und verraten noch einiges mehr.

Google Pixel 4a: Display und Design

Das Pixel 4a ist den Bildern zufolge ein 5,8 Zoll großes Mitteklasse-Handy, das auf der Rückseite ein Plastikgehäuse und einen Fingerabdrucksensor aufweist. Auf der Vorderseite ist am oberen Bildschirmrand eine Punch-Hole zu sehen, die voraussichtlich die Selfie-Cam beherbergt. Trotz des Lochs im Display ist das Pixel 4a jedoch alles andere als randfrei, wenn man den Fotos Glauben schenkt. Schließlich präsentieren sie uns einen Bildschirm mit relativ dicken Rändern.

Prozessor, Betriebssystem, Kamera

Im Inneren des Pixel 4a soll der Snapdragon 730 oder 765 takten. Für flüssige Performance sorgten zusätzlich der 4 GB große Arbeitsspeicher und Android 10. Auf der Rückseite sei eine quadratisch angeordnete Hauptkamera untergebracht, die voraussichtlich nur aus einer Linse und einem LED-Blitz besteht. Neben der Cam ist auf den Bildern ein USB-C-Anschluss sowie eine 3,5mm-Klinke für Kopfhörer erkennbar.

Preis und Release

Über das genaue Veröffentlichungsdatum lässt sich nur spekulieren. Ursprünglich war die Google I/O 2020 Ende Mai als Zeitpunkt auserkoren. Nun musste der Internet-Gigant die Konferenz wegen des Coronavirus absagen und sucht derweil nach einer virtuellen Möglichkeit, die Teilnehmer dennoch zusammen zu bringen. Ob auch der Release des Google Pixel 4a im Rahmen einer solchen Lösung bzw. als Live-Stream stattfindet, lässt sich schwer vorhersagen. Ähnliches gilt für den Preis. Auch hier gibt es keine zuverlässigen Informationen, die auf die Kosten des neuen Google-Smartphones schließen lassen.  Wir halten Dich jedoch auf dem Laufenden.

Quelle: googlewatchblog.de, notebookcheck.com, areamobile.de.

arrow_upward share