OPPO Reno4 Pro 5G vs. Samsung Galaxy S20 FE 5G: China-Handy gegen Branchen-Primus

Kann die Top-Variante der neuen Reno4-Reihe des chinesischen Herstellers OPPO gegen das aktuelle Modell aus dem Hause Samsung bestehen? OPPO Reno4 Pro 5G vs. Samsung Galaxy S20 FE 5G – Der Vergleich.

Mit seiner Frühjahres-Kollektion hat sich OPPO bereits einen Namen auf dem europäischen Markt gemacht und zieht mit seiner neuen Reno4-Reihe nun ordentlich nach. Und auch Samsung hat mit der Neuauflage seines erfolgreichen Galaxy-S20-Modells ein ordentliches Top-Gerät neu auf den Markt gebracht. Wir haben uns das Pro-Modell der neuen OPPO-Serie und das Fan-Handy einmal genauer angeschaut und miteinander verglichen.

Datenvergleich: OPPO Reno4 Pro 5G vs. Samsung Galaxy S20 FE 5G

  OPPO Reno4 Pro 5G Samsung Galaxy S20 FE 5G
Displaygröße 6,5 Zoll 6,5 Zoll
Technik AMOLED Super AMOLED
Auflösung 2.400 x 1.080 Pixel 2.400 x 1.080 Pixel
Prozessor Snapdragon 765G Snapdragon 865
Arbeitsspeicher 12 GB 6 GB
Speicher 256 GB 128 GB
Erweiterbar? Nein Ja, bis zu 1 TB
Kamera Triple-Kamera Triple-Kamera
Megapixel

Frontkamera

48 MP + 12 MP + 13 MP

32 MP

12 MP + 12 MP + 8 MP

32 MP

Akku 4.000 mAh 4.500 mAh
Betriebssystem Android 10 & ColorOS 7 Android 10
Angebote Zum OPPO-Reno4-Pro-5G Zum Galaxy-S20-FE-5G-Angebot

Design und Display: Randlos-Optik und Punch-Hole-Notch

Optisch gehen die beiden Smartphones verschiedene Wege. Das Edge-Display des OPPO Reno4 Pro 5G kommt mit seinen über die Seiten gewölbten Rändern nahezu randlos daher. Unterbrochen wird der Bildschirm dabei lediglich von einer kleinen Punch-Hole-Notch in der oberen linken Ecke. Auch die Ränder des Samsung Galaxy S20 FE 5G sind sehr schmal, jedoch nicht abgerundet. Auch hier wird auf ein Punch-Hole gesetzt, das sich mittig am oberen Rand befindet und kaum das hervorragende Bilderlebnis durch die scharfe Full-HD-Plus-Auflösung und die superflüssigen Animationen dank 120-Hz-Bildwiederholungsrate stört. Das 6,5-Zoll-AMOLED-Display des OPPO löst ebenfalls mit 2.400 x 1.080 Pixeln in Full-HD-Plus auf, kommt allerdings nur auf eine Bildwiederholungsfrequenz von 90 Hertz.

Für Kratz- und Bruchschutz der Vorderseite sorgt beim Samsung Galaxy S20 FE 5G Gorilla Glass 3, die Rückseite besteht aus Kunststoff. Das Glas des OPPO Reno4 Pro 5G wird hingegen sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite durch Gorilla Glass 5 geschützt und ist dank IP54-Zertifizierung staub- und spritzwassergeschützt. Die Schutzklasse IP68 macht das Samsung-Smartphone hingegen komplett wasser- und staubdicht. Farblich fällt das Samsung Galaxy S20 FE 5G besonders auf. Es ist in den Farben Cloud Navy, Cloud Red, Cloud Lavender, Cloud Mint, Cloud White und Cloud Orange verfügbar. Das OPPO Reno4 Pro 5G kommt hingegen klassisch in Blau und Schwarz daher, wobei die blaue Variante je nach Lichteinfall für besondere Farbeffekte sorgt.

Leistung: Snapdragon-Prozessoren für volle Power

Im Inneren des Fan-Handys von Samsung sorgt mit dem Snapdragon 865 der aktuell beste und leistungsstärkste Prozessor aus dem Hause Qualcomm für eine starke Performance, einen reibungslosen Wechsel zwischen verschiedenen Apps und eine klare und ruckelfreie Wiedergabe. Die acht Kerne des High-End-SoCs kommen dabei auf eine maximale Taktung von 2,84 GHz und werden von 6 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Erstmalig setzt Samsung hier auf dem europäischen Markt nicht auf den hauseigenen Exynos-Prozessor. Das OPPO Reno4 Pro 5G wird hingegen vom Snapdragon 765G angetrieben. Bei dem Chip der oberen Mittelklasse handelt es sich sozusagen um die abgespeckte Version des High-End-SoCs Snapdragon 865. Durch eine angepasste Grafikkarte, einen höheren CPU-Takt und spezielle Gaming-Features ist der Prozessor besonders auf Spiele-Performance ausgelegt. Zusammen mit den gigantischen 12 GB Arbeitsspeicher des OPPO Reno4 Pro 5G sorgt er jedoch jederzeit für eine flüssige Performance und arbeitet stets schnell und zuverlässig. Beide Chips sind zudem 5G-fähig und können so die schnellen Up- und Downloadgeschwindigkeiten des neuen Mobilfunkstandards nutzen.

Kamera: Triple-Kameras mit unterschiedlichem Setup

Beide Smartphones setzen auf eine Triple-Kamera, die sich in einem länglichen Modul auf der Geräterückseite befindet. Das Setup des OPPO Reno4 Pro 5G besteht dabei aus einem 48-Megapixel-Hauptsensor mit f/1.7-Blende, einem 12-Megapixel-Ultraweitwinkelsensor mit f/2.2-Blende sowie einem 13-Megapixel-Telesensor mit f/2.4-Blende. Der Hauptsensor verfügt über einen Laser-Autofokus und optische Bildstabilisierung, während der Telesensor das Heranzoomen an entfernte Objekte mit bis zu dreifacher optischer Vergrößerung und fünffachem Hybridzoom erlaubt. So gelingen mit dem OPPO Reno4 Pro 5G gestochen scharfe und detailreiche Fotos. Videos werden in maximal Full HD bei bis zu 60 fps aufgenommen. Die 32-Megapixel-Frontkamera sorgt indes für bestechend scharfe Selfies.

Reno4 Pro vs S20 FE Kamera

Die Kamera des Samsung Galaxy S20 FE 5G setzt sich hingegen aus einem 12-Megapixel-Ultraweitwinkelsensor mit f/2.2-Blende, einem 12-Megapixel-Weitwinkelsensor mit f/1.8-Blende und einem 8-Megapixel-Telesensor mit f/2.4-Blende zusammen. Auch mit dieser Kameraausstattung gelingen gestochen scharfe Bilder weit entfernter Objekte durch den dreifach optischen Zoom und einen 30-fachen digitalen Zoom. Der Weitwinkelsensor erfasst hingegen weite Szenen ohne Probleme. Weiterhin sind eine optische Bildstabilisierung und verschiedene Modi, wie der Nacht-Modus für klare Bilder auch bei schlechten Lichtverhältnissen oder der Single-Take-Modus mit an Bord. Videoaufnahmen sind sogar in 8K-Qualität möglich. Auf der Vorderseite der Fan-Edition kommt eine 32-Megapixel-Frontkamera mit erweitertem Live-Fokus für hervorragende Selfies mit dem beliebten Bokeh-Effekt zum Einsatz.

Akku und Speicher: Samsung überzeugt auf voller Linie

Bezüglich der Laufzeit hat das Samsung Galaxy S20 FE 5G mit seinem 4.500-mAh-Akku die Nase vorn. Bei normaler Nutzung sollten hier bis zu zwei Tage Laufzeit kein Problem sein. Ein schnelles Aufladen ist mit dem 25-Watt-Netzteil oder auch kabellos per Wireless Charging möglich. Zubehör kann per Reverse-Charging-Funktion auf der Geräterückseite ebenfalls aufgeladen werden. Der Akku des OPPO Reno4 Pro 5G weist mit 4.000 mAh eine etwas geringere Akkuleistung auf, ist dafür in rekordverdächtigen 36 Minuten dank des mitgelieferten 65-Watt-Schnelllade-Netzteils mit der hauseigenen Super-Vooc-Technologie wieder vollständig aufgeladen.

In Sachen Speicherkapazität solltest Du vor allem mit dem Samsung Galaxy S20 FE 5G keine Probleme bekommen. Die verfügbaren 128 GB sind per microSD-Karte um bis zu 1 TB erweiterbar. Das OPPO Reno4 Pro 5G verfügt mit 256 GB von Hause aus über einen größeren internen Speicher, dieser kann extern jedoch nicht erweitert werden.

Fazit: OPPO Reno4 Pro 5G vs. Samsung Galaxy S20 FE 5G

Mit beiden Smartphones entscheidest Du Dich für ein durchaus gelungenes Gerät der oberen Mittelklasse, auch wenn das Samsung Galaxy S20 FE 5G für uns die Nase ein Stück weiter vorn hat. Das OPPO Reno4 Pro 5G weist zwar durch sein Edge-Display mit den abgerundeten Kanten und der Glasrückseite die etwas modernere Optik auf, das Fan-Handy von Samsung ist ihm in Sachen Hardware jedoch immer einen Schritt voraus. So findest Du hier die bessere Bildschirmtechnik, den leistungsstärkeren Prozessor, die ausgefeiltere Kamera-KI, den größeren Akku sowie einen riesigen Speicher.

arrow_upward share