OPPO Reno4 5G vs. OPPO Reno4 Pro 5G – Vergleich der OPPO-Zwillinge

Das OPPO Reno4 5G und das OPPO Reno4 Pro 5G sind äußerlich kaum voneinander zu unterscheiden – doch gilt das auch für die inneren Werte? Wir haben es für Dich herausgefunden.

OPPO hat sich in letzter Zeit vor allem mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis einen Namen gemacht. Der chinesische Hersteller bietet hochwertige Smartphones für einen günstigen Preis an. Auch das OPPO Reno4 5G und das OPPO Reno4 Pro 5G punkten auf den ersten Blick mit überschaubaren Kosten. Doch was steckt drin in den beiden Handys und inwiefern unterscheiden sie sich voneinander? Wir lassen beide Smartphones gegeneinander antreten. In unserem Vergleich Reno4 vs. Reno4 Pro verraten wir Dir mehr über die inneren und äußeren Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede.

Datenvergleich: OPPO Reno4 5G vs. OPPO Reno4 Pro 5G

Hier findest Du die technischen Daten der beiden Smartphones auf einen Blick:

OPPO Reno4 5G OPPO Reno4 Pro 5G
Displaygröße

Technik

Auflösung

6,4 Zoll

AMOLED

2400 x 1080 Pixel

6,5 Zoll

AMOLED

2400 x 1080 Pixel

Schutz Gorilla Glass 3 Gorilla Glass 5
Prozessor Qualcomm Snapdragon 765G Qualcomm Snapdragon 765G
5G? Ja Ja
Arbeitsspeicher 8 GB 12 GB
Speicher

Erweiterbar?

128 GB

Nein

256 GB

Nein

Kamera

Megapixel

Triple-Kamera

48 MP + 8 MP + 2 MP

Triple-Kamera

48 MP + 12 MP + 13 MP

Akku 4.020 mAh 4.000 mAh
Betriebssystem ab Werk Android 10 / ColorOS 7.2 Android 10 / ColorOS 7.2
Angebote Zum OPPO-Reno4-5G-Angebot Zum OPPO-Reno4-Pro-5G-Angebot

Design und Display: Außen kaum zu unterscheiden

Die beiden Reno-Handys sind in ihrem äußeren Erscheinungsbild nahezu identisch. Beide Geräte präsentieren sich abgerundet und die Hauptkamera auf der Rückseite ist jeweils senkrecht, in Form eines Rechtecks angeordnet. Lediglich die Vorderseite wirkt beim Pro-Modell ein wenig moderner. Der Grund dafür ist das nahezu randlose Display und die Punch-Hole-Notch in der oberen linken Ecke. Auch das Reno4 verfügt über eine Notch. Sie ist ebenfalls in der linken Ecke verbaut, aber etwas länglicher. Darüber hinaus ist das Reno4 Pro mit 6,5 Zoll minimal größer als das Reno4 , das eine Bildschirmdiagonale von 6,4 Zoll vorweist.

Bei beiden Geräten setzt OPPO auf ein AMOLED-Display mit einer Full-HD-Plus-Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel. Erst die Bildwiederholrate macht die Unterschiede zwischen den Bildschirmen deutlich. Während das Reno4 Pro auf 90 Hertz zurückgreift, muss das Reno4 mit 60 Bildern pro Sekunde auskommen. Geschützt wird das Standard-Modell mit Gorilla Glass 3. Die Pro-Version ist mit Gorilla Glass 5 stabiler.

Leistung: Gleicher Prozessor, unterschiedlicher Arbeitsspeicher

Der Qualcomm Snapdragon 765G ist bei beiden OPPO-Handys der Prozessor der Wahl. Wie der Name verrät, arbeitet er mit einem 5G-Modem und rüstet das Reno4 sowie das Reno4 Pro optimal für den schnellen Mobilfunkstandard. Der Chip greift auf acht Kerne zurück und taktet mit einer Frequenz von bis zu 2,4 GHz. In Sachen Arbeitsspeicher hat die Pro-Version allerdings die Nase vorn. Hier verbaut der Hersteller 12 GB. Im Reno4 spendiert OPPO hingegen nur 8 GB. Beide Ausstattungen sorgen für flüssige Bilder und kommen auch mit anspruchsvollen Apps zurecht. Das Reno4 stößt jedoch etwas früher an seine Grenzen.

Das vorinstallierte Betriebssystem ist auf beiden Smartphones das hauseigene ColorOS 7.2, das auf Android 10 basiert.

Kamera: Reno4 Pro – Ein kleines bisschen besser

Ebenso wie das Design unterscheiden sich auch die Hauptkameras der beiden OPPO-Handys nur wenig. In beiden Geräten verbaut der Hersteller eine Triple-Kamera. Die drei Linsen lösen im Reno4 mit 48 + 8 + 2 Megapixeln auf, die Kamera des Reno4 Pro knipst mit 48 + 12 + 13 Megapixeln eindrucksvolle Fotos. Beide China-Handys bieten die Möglichkeit, Videos in 4K aufzunehmen. Dank Slow-Motion, Nachtmodus, Superweitwinkel-Sensor und anderen Einstellungen gelingen mit dem Reno4 und dem Reno4 Pro gleichermaßen erstklassige Foto- und Video-Aufnahmen.

Die Frontkamera des Reno4 kann sich hingegen von der Selfie-Cam des Reno4 Pro absetzen. Anstelle einer Mono-Linse mit einer Auflösung von 32 Megapixeln, wie sie in der Pro-Variante Verwendung findet, hat das Standard-Modell eine Dual-Kamera zu bieten. Mit 32 + 2 Megapixeln sind schicke Selfies das Haupt-Programm des Reno4.

OPPO Reno4 5G vs. OPPO Reno4 Pro 5G

Akku und Speicher: Ähnlich, aber doch nicht ganz gleich

Der Unterschied in der Akku-Kapazität beider OPPO-Smartphones beträgt rund 20 mAh – ist also kaum der Rede wert. Das Reno4 schneidet wegen des minimalen Unterschieds auf dem Papier allerdings ein wenig besser ab und bringt ein Energievolumen von 4.020 mAh mit. Das OPPO Reno4 Pro 5G kommt hingegen mit 4.000 mAh aus. Beide Handys dürften damit bei durchschnittlichem Gebrauch locker über den Tag kommen.

Der deutlichste Unterschied zwischen dem OPPO Reno4 5G und dem OPPO Reno4 Pro 5G besteht in der Speicher-Kapazität, die der chinesische Hersteller den beiden Smartphones zur Verfügung stellt. In der Standard-Variante des Handys hast Du 128 GB Platz für Fotos, Bilder, Dokumente und Apps. In der Pro-Version kannst du dank 256 GB internem Speicher rund doppelt so viele Medien sichern. Eine Möglichkeit zum Nachrüsten, falls der Platz doch mal ausgeht, gibt es in keinem der beiden Smartphones.

Fazit: Unterschiede nur unter der Lupe

Das OPPO Reno4 5G und das OPPO Reno4 Pro 5G sind nahezu identisch. Die wenigen Unterschiede können allerdings die Kaufentscheidung in die eine oder andere Richtung beeinflussen. Mit etwas mehr Arbeitsspeicher kommt das Reno4 Pro länger mit rechenintensiven Apps zurecht als das Reno4. Die Dual-Frontkamera ist hingegen in der Standard-Version ein wenig besser ausgestattet. Das Pro-Modell bietet hingegen die doppelte Speicher-Kapazität. Wer also viele Bilder, Videos und Apps sichern und installieren möchte, sollte zum Pro greifen. Ebenso wie jene, die gerne aufwändige Spiele zocken. Für alle, die vor allem Wert auf schicke Selfies legen oder etwas weniger Geld in die Hand nehmen möchten und mit der halben Speicher-Kapazität zurechtkommen, lohnt sich die Investition in das Reno4.

arrow_upward share