Oppo Find X2 Neo vs. Oppo Find X2 Lite - Chinesische Budget-Handys im Vergleich

Mit dem neuen Oppo Find X2 Pro will der chinesische Handy-Hersteller nun auf Wachstumskurs in Europa gehen. Wir haben uns die beiden kleinen Brüder des Flaggschiff-Killers einmal genauer angesehen. Oppo Find X2 Neo vs. Oppo Find X2 Lite: Der Vergleich.

Nachdem so gut wie alle großen Namen auf dem Smartphone-Markt ihre Frühjahrskollektionen vorgestellt haben, zieht das Unternehmen Oppo aus China nun nach. Wir haben die beiden günstigen Alternativen zum diesjährigen Oppo-Flaggschiff genauer unter die Lupe genommen. Hier erfährst Du, was das Oppo Find X2 Neo und das Oppo Find X2 Lite unter der Haube haben.

Datenvergleich: Oppo Find X2 Neo vs. Oppo Find X2 Lite

  Oppo Find X2 Neo Oppo Find X2 Lite
Displaygröße 6,5 Zoll 6,4 Zoll
Technik AMOLED AMOLED
Auflösung 2.400 x 1.080 Pixel 2.400 x 1.080 Pixel
Prozessor Snapdragon 765G Snapdragon 765G
Arbeitsspeicher 12 GB 8 GB
Speicher 256 GB 128 GB
Erweiterbar? Nein Nein
Kamera Quad-Kamera Quad-Kamera
Megapixel

Frontkamera

48 MP + 13 MP + 8 MP + 2 MP

32 MP

48 MP + 8 MP + 2 MP + 2 MP

32 MP

Akku 4.025 mAh 4.025 mAh
Betriebssystem Color OS 7, basierend auf Android 10 Color OS 7, basierend auf Android 10
Angebote Oppo-Find-X2-Neo-Angebot Oppo-Find-X2-Lite-Angebot

Design und Display: Wassertropfen- vs. Punch-Hole-Notch

Das kleinste Gerät der Find X2-Reihe kommt mit einem 6,4 Zoll großem AMOLED-Display mit Multi-Touchscreen-Technik daher. Das Display verfügt über eine Bildwiederholungsrate von 60 Hz und löst in 2.400 x 1.080 Pixel bei einer Dichte von 408 ppi auf. Durch die sehr schmalen Ränder wird der Bildschirm, der einzig von einer kleinen Wassertropfen-Notch für die Selfie-Cam oben mittig unterbrochen wird, optimal ausgenutzt. Noch dazu ist das Oppo Find X2 Lite mit nur etwa 180 Gramm ein echtes Leichtgewicht.

Die Bildschirmdiagonale des Oppo Find X2 Neo ist mit 6,5 Zoll ein wenig größer als die des Oppo Find X2 Lite, jedoch ist es mit einem Gewicht von nur 171 Gramm noch einmal leichter als die kleinere Variante. Das AMOLED-Display löst dabei ebenfalls in 2.400 x 1.080 Pixel auf, allerdings bei einer minimal geringeren Dichte von 402 ppi aufgrund des etwas größeren Bildschirms. Durch das an den Seiten abgerundete Curved-Display, den extrem schmalen Rändern und dem kleinen Punch-Hole links am oberen Bildschirmrand, kommt das Oppo Find X2 Neo ein wenig randloser daher als das Oppo Find X2 Lite.

Leistung: Gaming-Prozessor mit 5G-Standard

In beiden Smartphones taktet im Inneren der Snapdragon 765G aus dem Hause Qualcomm mit bis zu 2,4 GHz. Der Mittelklasse-SoC, der besonders auf Gaming-Performance spezialisiert ist, ist somit bestens geeignet für anspruchsvolle Apps sowie Spiele und ist zudem 5G-fähig. Dem Oppo Find X2 Lite stehen dabei 8 GB Arbeitsspeicher zur Seite. Mit 12 GB RAM sorgt das Oppo Find X2 Neo hingegen für eine noch schnellere und ruckelfreiere Performance. Als Betriebssystem läuft auf beiden Geräten das hauseigene ColorOS7, basierend auf Android 10.

Kamera: Quad-Kameras mit vielen Features

Bezüglich der Kameraausstattung können sich beide Geräte, trotz minimaler Unterschiede, durchaus sehen lassen. Das Oppo Find X2 Lite verfügt über eine Quad-Kamera mit einem 48-Megapixel-Hauptsensor mit f/1.7-Blende, einem 8-Megapixel-Weitwinkelsensor mit f/2.2-Blende, einem 2-Megapixel-Portrait-Mono-Sensor mit f/2.4-Blende sowie einem 2-Megapixel-Portrait-Retro-Sensor mit f/2.4-Blende. Mit diesem Setup sind ein bis zu fünffach optischer Zoom und Videos in bis zu 4K möglich. Die verschiedenen Kameramodi, wie der Porträt-, Panorama- oder Nacht-Modus, die Zeitraffer-Fotografie und die vielfältigen Funktionen zur Fotobearbeitung sorgen für ein erstklassiges Fotoerlebnis. Auch die 32-Megapixel-Frontkamera mit f/2.0-Blende knipst hervorragende Selfies.

Oppo Find X2 Neo vs Lite Kamera

Auch beim Oppo Find X2 Neo kommen gleich vier Linsen, allerdings mit einer etwas höheren Auflösung, zum Einsatz. So setzt sich das Kameramodul aus einem 48-Megapixel-Hauptsensor mit f/1.7-Blende, einem 13-Megapixel-Telesensor mit f/2.4-Blende, einem 8-Megapixel-Weitwinkelsensor mit f/2.2-Blende und einem 2-Megapixel-Bokeh-Sensor mit f/2.4-Blende zusammen. Auch hier sind Videos in 4K, allerdings ein bis zu 20-facher digitaler Zoom möglich. Die Kameramodi, die Fotobearbeitungs-Features sowie die 32-Megapixel-Frontkamera mit f/2.4-Blende sind natürlich auch beim Oppo Find X2 Neo mit an Bord.

Akku und Speicher: Das Oppo Find X2 Neo gewinnt beim Speicherplatz

Weitere Gemeinsamkeiten zwischen dem Oppo Find X2 Neo und dem Oppo Find X2 Lite finden sich bei der Akkukapazität. Der 4.025 mAh starke Akku hält im Schnitt bis zu zwei Tage durch, bevor er wieder an den Strom muss. Dort ist er Dank der 30-Watt-Schnellladefunktion im Handumdrehen wieder voll einsatzfähig. Bezüglich der internen Speicherkapazität unterscheiden sich beide Geräte jedoch wieder. Die interne Speicherkapazität des Oppo Find X2 Lite ist mit 128 GB für den Normalnutzer ausreichend groß. Dieser Speicherplatz muss jedoch auch ausreichen, denn Platz für eine externe Speichermöglichkeit gibt es hier nicht. Auch der Speicher des Oppo Find X2 Neo kann nicht per microSD-Karte erweitert werden, mit 256 GB steht hier aber doppelt so viel Platz für all Deine Bilder, Musikdateien oder Lieblings-Apps zur Verfügung.

Oppo Find X2 Neo vs. Oppo Find X2 Lite: Nur minimale Unterschiede

Beide Geräte stellen eine preisgünstige Alternative zu den Mittelklasse-Smartphones der Marktführer wie Samsung, Huawei und Apple dar und konnten in unserem Vergleich bezüglich ihrer technischen Ausstattung überzeugen. In puncto Prozessor und Akkukapazität sind das Oppo Find X2 Lite und das Oppo Find X2 Neo gleich auf, marginale Unterschiede gibt es bezüglich der Displaytechnik, der Kameraausstattung und des Speicherplatzes. Wer besonders viel Wert auf einen ausreichenden Arbeits- sowie internen Speicher legt, greift am besten zum Oppo Find X2 Neo.

arrow_upward share