Nummern blockieren bei iPhone und Android – So funktioniert’s

Um zu verhindern, dass Dich fremde Anrufer stören, kannst Du Nummern blockieren. Wir zeigen, wie Du Rufnummern bei Android und auf einem iPhone sperrst.

Ist eine Nummer geblockt, wird der Anrufer direkt an die Mailbox weitergeleitet. Du siehst den Anruf nicht mehr auf Deinem Handy-Display und wirst so nicht mehr abgelenkt oder belästigt. Dabei entscheidest Du, ob Du eine bestimmte Nummer blockieren willst oder generell Anrufe von unbekannten Nummern sperren möchtest.

Nummern blockieren bei Android: Schritt-für-Schritt

Möchtest Du eine bestimmte Nummer mit einem Android-Handy, zum Beispiel von Samsung, Huawei oder Sony sperren, gehe wie folgt vor:

  1. Öffne die Telefon-App.
  2. Gehe in die Übersicht Deiner letzten Anrufe.
  3. Drücke hier die drei Punkte rechts oben und rufe die Einstellungen auf.
  4. Hier findest Du die Funktion Nummern sperren.
  5. Nun gibst Du in das entsprechende Feld die Telefonnummer ein, die Du blockieren möchtest.
  6. Möchtest Du Dir Schreibarbeit ersparen, fügst Du Nummern direkt aus Deiner Anrufliste oder aus der Kontaktliste hier ein.

Über diese Einstellung entsperrst Du auch bereits blockierte Telefonnummern wieder. Falls Du allgemein nicht von fremden Nummern angerufen werden möchtest, aktiviere die entsprechende Option. So sperrst Du nicht nur Anrufer mit unterdrückter Rufnummer, sondern alle unbekannten Telefonnummern. Du musst Anrufer dann zukünftig in Deiner Kontaktliste gespeichert haben, damit Telefonate durchgehen.

Anrufe sperren beim iPhone: Schritt-für-Schritt

Mit einem iOS-Gerät lassen sich Rufnummern ebenfalls auf die „Blacklist“ setzen:

  1. Öffne auf dem iPhone oder iPad die Telefon-App.
  2. Rufe die Anruferliste auf.
  3. Drücke auf das i-Symbol rechts neben der Telefonnummer, die Dich nervt.
  4. Im neuen Menü scrollst Du nach unten. Hier erscheint die Option Anrufer blockieren.
  5. Bestätige mit Kontakt blockieren.

Durch diese Einstellung kann Dich der Kontakt nicht mehr anrufen oder per SMS und FaceTime kontaktieren. Blockierte Anrufer können Dir zwar weiterhin Sprachnachrichten auf das iPhone schicken, Du wirst allerdings nicht mehr darüber informiert. Alternativ blockierst Du Nutzer auf dem iPhone auch über die Einstellungen-App. Steuere hierzu den Abschnitt Telefon an und wähle die entsprechende Option. Auf diesem Weg lassen sich Kontakte schnell und einfach sperren, die unter mehreren Nummern im Adressbuch gespeichert sind.

Etwas umständlicher ist es, wenn Du alle unbekannten Anrufe beim iPhone verhindern willst. Eine eigene Einstellung gibt es dafür nicht. Stattdessen richtest Du das iPhone so ein, dass es Dich über Anrufe fremder Nutzer einfach nicht informiert.

  1. Öffne die Einstellungen-App.
  2. Steuere den Bereich Nicht stören an.
  3. Aktiviere die Einstellung und wähle bei Stumm die Option Immer.
  4. Wechsle nun in den Bereich Telefon und wähle Anrufe zulassen von.
  5. Wähle abschließend die Option Alle Kontakte.

Mach Dir beim Sperren keine Gedanken, was der störende Anrufer denken könnte. Der entsprechende Kontakt erhält keine Mitteilung darüber, dass er auf Deiner Sperrliste gelandet ist.

arrow_upward share