Startseite News & Trends Zahlen und Fakten Smartphone-Verkäufe: Werden Apple und Samsung bald von China-Handys überrannt?

Smartphone-Verkäufe: Werden Apple und Samsung bald von China-Handys überrannt?

China ist auf dem Vormarsch in Sachen Smartphone-Verkäufe
0

Der Smartphone-Welt steht eine prägende Wende bevor. Smartphones aus China erfreuen sich momentan großer Beliebtheit und machen den großen zwei – Samsung und Apple – zunehmend mehr Konkurrenz. Hinter Huawei belegt nun Xiaomi Platz vier der Smartphone-Verkäufe.

In Sachen Smartphone-Verkäufe ist die Hierarchie seit Jahren klar bestimmt: Samsung liegt mit einigem Abstand vor Apple und nach Apple kommt dann eine ganze Weile gar nichts mehr. Doch schon 2016 und spätestens 2017 ist ein Wandel zu erkennen. China-Smartphones erfreuen sich wachsender Beliebtheit und rücken Samsung und Apple bei den Verkaufszahlen immer näher. Huawei ist mittlerweile dicht an Apple dran und wird voraussichtlich zwischen 2018 und 2019 wie angekündigt an den Amerikanern vorbeiziehen. Direkt dahinter stehen mit Xiaomi und Oppo bereits die nächsten China-Marken an.

Xiaomi erobert Platz vier der Smartphone-Verkäufe

Wenn in Deutschland von China-Smartphones die Rede ist, wird dabei meist direkt an Huawei gedacht. Dabei ist ein anderer Hersteller aus China 2017 sogar noch mehr gewachsen. Eine Analyse des Marktforschungsunternehmens Strategy Analytics zeigt, dass Xiaomi sich mit großen Sprüngen auf die Top drei zubewegt. Unsere Grafiken machen den Wandel sichtbar:

Smartphone-Verkäufe Balkendiagram
Die Statistik macht deutlich, dass der Vorsprung von Samsung und Apple schrumpft.

Beeindruckend ist, dass Xiaomi seinen Smartphone-Verkäufe und damit auch seinen Marktanteil innerhalb eines Jahres verdoppelt hat. 2017 belegte Xiaomi mit 12,6 Millionen Verkäufen und einem Marktanteil von 3,6 Prozent Platz fünf. 2018 verkauft der Hersteller 28,3 Millionen Smartphones, was einen Marktanteil von 8,2 Prozent ausmacht und ihn auf Platz vier der Rangliste bringt. Davor liegt Huawei mit 39,3 Millionen abgesetzten Geräten und einem Marktanteil von 11,4 Prozent. Apple und Samsung haben mit einem Anteil 15,1 und 22,6 Prozent noch einen Vorsprung, doch dieser schrumpft jedes Jahr ein bisschen mehr. Samsung hat 2018 sogar rund zwei Millionen Smartphone-Verkäufe weniger vorzuweisen.

Marktanteil Piechart
Xiaomi hat seinen Marktanteil innerhalb eines Jahres verdoppellt.

Heimvorteil macht China-Handys stark

Xiaomi und Oppo setzten sich aufgrund des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses auch langsam in Europa und den USA durch, sind hier insgesamt aber eher unbekannt. Doch wie können dann diese Marken mit Samsung und Apple konkurrieren? – Hier hilft der Heimvorteil. China bietet mit rund 1,4 Milliarden Einwohnern einen gigantischen Absatzmarkt. Hinzu kommt, dass die Chinesen gezielt um den benachbarten indischen Markt werben, wodurch noch einmal rund 1,3 Milliarden potenzielle Kunden hinzukommen. Neben dem Heimvorteil kommt hinzu, dass die Premium-Smartphones von Samsung und Apple in China und Indien nur schwer mit den Preisen von Xiaomi und Co. konkurrieren können.

Huawei P20

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.