Startseite News & Trends Nix is mit Nexus! Das Google Phone kommt!

Nix is mit Nexus! Das Google Phone kommt!

Nexus
0

Nun also doch – nach langen Wochen des Bangens und Wartens scheint sich zu bewahrheiten, womit Experten bereits rechneten: Google wird keine weiteren Smartphones unter dem etablierten Signet „Nexus“ veröffentlichen. Stattdessen wird es eine neue Gerätereihe unter der Bezeichnung „Google Phone“ geben, gebranded mit einem „G“ als Logo.

Die ersten Smartphones mit dem neuen Namen werden die bereits heiß erwarteten Neuvorstellungskandidaten „Marlin“ und „Sailfish“ sein. Beide Geräte werden von HTC gefertigt und sollen einem Bericht des Tech-Portals Android Central zufolge stärker auf Endkunden als auf Entwickler zugeschnitten sein. Die Gerüchte wogen seit einiger Zeit durch die digitale Sphäre, genährt wurden sie bereits im Juni von Google-CEO Sundar Pichai, der angekündigt hatte, Google wolle seine Optionen im Rahmen der Nexus-Reihe ausbauen. Vor allem die schlanke Basisvariante von Google Betriebssystem Android („Vanilla“) hatte es Entwicklern rund um den Globus angetan. Darüber hinaus gehörten Smartphones der Nexus-Reihe in der Vergangenheit grundsätzlich zu den ersten, die mit Updates versorgt wurden.

Mit dem nun folgenden Umschwung dürfte sich Google gezielt mehr an Endkunden orientieren als an Software-Aficionados. Die 2015 von Huawei produzierten Nexus-Typen 5X und 6P sind damit wahrscheinlich die letzten ihrer Art, auch wenn mit einer offiziellen Aufkündigung der Serie eher nicht zu rechnen ist.

Nexus
Einst Zukunft, jetzt schon Vergangenheit: Aktuelle Nexus-Smartphones. Quelle: Google

Was verspricht sich Google vom Namenswechsel?

Wahrscheinlich ist, dass Google in puncto Software mehr Freiheit haben möchte, vor allem was die Implementierung eigener und auch zukünftiger Dienste beinhaltet. Bis dato standen Nexus-Geräte in dem Ruf, ausgesucht gute Hardware mit reinstem Google-Android zu vereinen – eine Kombination, wie sie vor allem für App-Entwickler interessant ist. Mit dem Namenswechsel dürfte sich Google nun stärker auf den Endkunden in der Breite fokussieren als auf den Spezialisten am Rande. Während mancherorts gemutmaßt wird, Google ziele nun eher auf das Hochpreissegment ab, ist es genauso gut möglich, dass der umgekehrte Fall eintritt, sprich: Google senkt die Preise und kurbelt mit konsumentengerechten Geräten gleichzeitig den Absatz kräftig an. Wir dürfen gespannt sein, vor allem auch, ob künftige Google Phones auch weiterhin in den Genuss privilegierter Updates kommen werden.

Android Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.