Startseite News & Trends Heute ist World Backup Day!

Heute ist World Backup Day!

Backup's sind wichtig
0

Du könntest schon heute Dein Gedächtnis verlieren – zumindest Dein digitales! Statistisch werden in jeder Minute 113 Smartphones gestohlen oder gehen verloren. Urlaubsfotos, Arbeitsdokumente, Geburtstagsvideos und alle gespeicherten Kontakte sind mit einem Schlag weg! Ein Backup kann Daten retten und schont die Nerven.

Am heutigen 31. März ist offizieller World Backup Day. Der Tag wurde vom IT-Experten Ismail Jadun und einigen seiner Kollegen im Jahr 2011 ins Leben gerufen. Was anfangs noch als reines Marketingevent geplant war, dient heute vielmehr der Schaffung eines öffentlichen Bewusstseins für die Wichtigkeit von Datensicherung. Doch warum ausgerechnet am 31. März? – Ganz einfach, denn am ersten April wird wieder weltweit geprankt. Fällt das teure Smartphone dann einem nicht gut durchdachten Scherz zum Opfer, sind wenigstens alle wichtigen Daten im Backup gespeichert.

Der “WORLD BACKUP DAY” EID

Was würdest Du tun, wenn alle Fotos und Videos, die schönsten Erinnerungen der letzten Jahre, plötzlich für immer weg sind? Nicht Wenige speichern ihr halbes Leben auf dem Smartphone. Wichtige Notizen, vielleicht sogar Passwörter, Hausarbeiten, natürlich die Lieblingsmusik und sämtliche Telefonnummern und E-Mail-Adressen. Das alles geht mit dem Verlust des Smartphones verloren. Ganze 30 Prozent der Nutzer haben noch nie ein Backup gemacht, dabei kommen weltweit in jeder Minute ungefähr 113 Smartphones abhanden! Hinzu kommt die Gefahr eines technischen Versagens oder eines Unfalls. Geht das Smartphone kaputt, sind die wichtigen Daten meistens ebenfalls unerreichbar.

“Ich schwöre feierlich, am 31. März ein Backup meiner wichtigen Dokumente und wertvollen Erinnerungen zu machen.” – lautet der Eid, auf der offiziellen World Backup Day Website. Was zunächst albern und überzogen klingt, hat einen sehr ernsten Hintergrund und sollte von uns allen beherzigt werden.

Backup machen – so geht‘s

Ein Backup ist die Kopie aller wichtigen Daten auf einem zweiten Speichermedium. Das kann zum Beispiel der eigene Computer sein. Die simpelste Art ein Backup zu machen, ist die Dateien einfach zu kopieren und in einem Ordner auf dem PC abzulegen. Allerdings können bei dieser Vorgehensweise Inhalte übersehen oder vergessen werden. Außerdem werden dabei nicht die Einstellungen des Smartphones gespeichert. Sinnvoller ist ein entsprechendes Backup-Programm. Meistens werden diese kostenlos von den Smartphone-Herstellern angeboten. Bei Samsung heißt die Software „Kies“ oder „Switch“, bei LG „LG Backup“ und bei Sony „Sony Companion“. Alternativ gibt es auch unabhängige Anbieter, die ihr Programm kostenlos zur Verfügung stellen, wie etwa Freeware MyPhoneExplorer.

Backup in der Cloud
Alternativ bietet sich die Cloud als Backup-Speicher an.

Ist kein Computer zur Hand, können die sensiblen Daten auch in der Cloud gespeichert werden. Hier bieten sich Dropbox, Google Drive oder auch File Expert an. Allerdings steht bei den kostenlosen Versionen von Cloudspeichern meistens nur ein begrenzter Speicherplatz zur Verfügung, sodass sich große Datenmengen vielleicht nicht vollständig absichern lassen.

Auf Google Drive können Fotos beispielsweise nur dann unbegrenzt gespeichert werden, wenn vorher die Qualität heruntergesetzt wird: In der Originalgröße kosten sie einfach zu viel Google-Drive-Speicher.

iOS macht es noch einfacher

Auf Apple-Geräten lässt sich ein Backup sogar noch einfacher erstellen. iOS bietet zwei Möglichkeiten: Das iCloud- und iTunes-Backup. Mit iCloud lässt sich das Backup blitzschnell direkt auf dem Smartphone ausführen. Einfach mit dem WLAN verbinden, „iCloud“ in den Einstellungen auswählen und Daten in die Cloud hochladen. Mit iTunes lässt sich ein Backup auf der Festplatte eines Computers einrichten. Das besondere hierbei ist, dass die Sicherung verschlüsselt und mit einem Passwort geschützt werden kann.

iCloud Backup
Einfach in den "Einstellungen" "iCloud" auswählen und schon sind Deine Daten sicher!
Samsung Galaxy S8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.