Startseite News & Trends Für ein smartes Weihnachten – Geschenke für das Smart Home

Für ein smartes Weihnachten – Geschenke für das Smart Home

Geschenke für das Smart Home
0

Jedes Jahr das gleiche Problem: Was schenken wir? Dieses Jahr wird’s einfacher: Technik für das smarte zu Hause! Aber nur weil ein Motor drinsteckt, heißt das noch lange nicht, dass die Freundin Luftsprünge macht. Liebe Männer: Ein Staubsauger ist keine gute Idee für ein Weihnachtsgeschenk! Wir haben schon das ein oder andere Kalendertürchen für Euch geöffnet. Vielleicht ist hier die richtige Inspiration dabei.

Das Smart Home zu Weihnachten

Da leuchten die Augen. Ein kuscheliges Weihnachten im Kreise der Familie kann so stressfrei sein. Der neue Player mit dem Lieblingsfilm der Kinder läuft im Smart TV, der im passenden Licht leuchtet. Der Tante ist es zu kalt? Kein Problem. Dem smarten Assistenten wird signalisiert die Heizung ein wenig anzuheizen. Da klappt dem Opa vor Überraschung die Kinnlade runter und dann klingelt auch noch der Alarm der Smartwatch und Muttis Kekse sind zum perfekten Zeitpunkt fertig.

Warm ums Herz

Wie wäre es mit einem Thermostat, mit dem die Dame des Hauses die Heizung bequem vom Smartphone steuern kann, ohne von der kuscheligen Couch aufzustehen. Nie wieder frieren ist die Devise. Da wird der Mann zum Helden.

Die Thermostate mit Bluetooth sind einfach und unkompliziert. Mit einer App können bis zu drei Thermostate pro Raum bedient werden. Zehn Räume können eingebunden werden. Welch ein Glück für alle Schlossbesitzer! Aber Spaß beiseite. Mit der App können bis zu sieben Schaltzeiten pro Tag gelegt werden. So kann sich jede Frostbeule nach Belieben und Arbeitszeit Wochenprogramme zusammenstellen. Für die kalte Jahreszeit: Eine Boost-Funktion sorgt für ein kurzes und schnelles Aufheizen des Raumes. Und auch an die Umwelt wurde gedacht. Die Temperatur automatisch abgesenkt, wenn Du lüftest.
Im Onlinehandel kosten diese äußerst praktischen Helfer ungefähr 20 Euro das Stück und machen den Winter so richtig gemütlich.

So Glamorous

Und auch Schmuck kommt bei der Dame des Herzens an. Smartwatches sehen nicht mehr zu technisch aus. Es gibt eine Reihe durchdesignter Uhren, die mit dem Smartphone kompatibel sind.
Unsere Empfehlungen:

Die neue Gear S3 wurde erst im Rahmen der IFA vorgestellt. Das Design ist angelehnt an eine analoge Uhr in zwei Ausführungen. Du bedienst sie Samsung Gear 3intuitiv mit der sogenannten Lünette, dem Rädchen am Gehäuserand der Uhr, und mit Knöpfen an der Seite. Über die Smartwatch kannst Du Musik anwählen, Texte abspielen und sogar kleine Grafiken anfertigen und versenden. Für Outdoor-Sportler ist sie mit vielen Fitness-Gadgets bestückt und nach IP68 vor Wasser und Staub geschützt. Die Uhr aus dem Hause Samsung ist ab dem 18. November, also pünktlich zum Weihnachtsgeschäft, ab 399 Euro erhältlich.

Apple konnte dieses Jahr nicht nur mit dem neuen iPhone 7 punkten, sondern auch mit der neuen Apple Watch. Die smarte Uhr ist in sehr vielen Designs erhältlich. Zwar grundsätzlich quadratisch, ist sie in zwei Größen und vielen Ausführungen wie Gehäuse aus Aluminium, Edelstahl mit verschiedenen Armbändern sowie in Sonderedition von Nike oder Hermes erhältlich. Mit GPS-Funktion, die nicht nur Strecken analysiert, sondern auch Geschwindigkeiten angibt und dem neuen watchOS 3-Betriebssystem läuft die Uhr tadellos in die Herzen der Applefans. Wer seinen Lieben mit dieser Uhr eine Freude machen möchte, sollte nicht lange mit der Bestellung warten, denn Apple gibt selbst an mit Lieferengpässen zu kämpfen. Die günstigste Ausführung kostet ab 419 Euro, ungefähr 1500 Euro musst Du für eine Edition ausgeben.

Es werde Licht

Ein Licht-System, gerade für die dunkle Jahreszeit, ist nicht nur praktisch, sondern auch ein echter Stimmungsaufheller. Mit dem richtigen Licht bleiben wir gesund und können effektiver arbeiten oder uns entspannen. Gerade zur Weihnachtszeit sehnen wir uns nach einem entspannten Zuhause. Das richtige Lichtsystem verhilft zu romantischen Stunden in Kerzenscheinatmosphäre und schafft auch bei trübsten Winterwetter Behaglichkeit.

Philips hueSchon im September durften wir uns auf der IFA ein Bild von den vielseitigen Leuchten machen. Die verschiedenen Leuchten werden über eine App bedient. Du kannst Deine Leuchten also von überall steuern, auch wenn Du im Urlaub bist. TV- und Soundanlagen können mit dem Licht-System verbunden werden und jede Lampe ist individuell einstellbar. So wird das Wintermärchen ein Kinoerlebnis für Groß und Klein. Das Starter Set mit 3 Farbleuchten und der Bridge, also dem Steuerungselement, kostet beim Hersteller knapp 200 Euro.

produktbildLead Energy bietet ebenso ein sehr vielfältiges Licht-System. Mit der Station Dynamic Control kannst Du die richtige Lichtkombination zu Deiner gewünschten Stimmung einstellen. Dabei stehen bis zu 16 Millionen Farbvarianten zur Verfügung. Du kannst das System mit Deinem Smartphone oder auch einer Fernbedienung steuern. Das 3er Set kostet mit Dynamic Control 150 Euro beim Hersteller.

Der Allrounder

Natürlich gibt es auch das richtige Smart Home-Produkt für die gesamte Familie. Wie wäre es mit einem kleinen smarten Assistenten, der auf Sprachbefehle reagiert und somit viele Geräte im Haus steuern kann.

Amazon EchoMusik abspielen, Termine und Wetter abfragen, das ist für den Assistenten von Amazon kein Problem. Nebenbei können noch Licht-Systeme oder Smart-TVs gesteuert werden. Eigentlich ist alles möglich, es bedarf nur Bluetooth oder einer WLAN-Verbindung. Emails ablesen oder das Rezept, das Du gerade kochst, aufsagen ist mit dem kleinen Helferlein kein Problem. Der Echo ist auch noch lernfähig. Er passt sich Deinem Vokabular und Sprachgewohnheiten an. Erhältlich ist der Assistent nur über eine Einladung bei Amazon, die Du anfordern kannst. Und auch hier gilt: Schnell bestellen, denn die Nachfrage für das 180 Euro teure Gerät ist riesig.

Wenn Dir das zu viel ist, bleibst Du vielleicht bei einem neuen Smartphone mit passendem Tarif für Deinen Wunschzettel?

Unsere besten Tarife und Smartphones

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.