Startseite News & Trends Nokia 3310: Wer hätte damit gerechnet?

Nokia 3310: Wer hätte damit gerechnet?

Nokia-3310-Hype
0

Seit dem 29. Mai ist das Nokia 3310 auch in Deutschland erhältlich. Die Neuauflage des 17 Jahre alten Klassikers hat technisch wenig zu bieten. Trotzdem ist die Nachfrage nach dem Feature-Phone unerwartet groß.

Als das Nokia 3310 im vierten Quartal 2000 auf den Markt kam, stieg es innerhalb eines Jahres, zusammen mit dem technisch identischen Nokia 3330, zum meistverkauften Handy der Welt auf. Bis 2005 wurden rund 126 Millionen Einheiten der beiden Mobiltelefone verkauft. Heute besitzt das Nokia 3310 so etwas wie einen Legendenstatus in der Handywelt. Mit seiner langen Akkulaufzeit und Robustheit ist es zum Symbol für Nokia geworden.

Seit gestern gibt es die Neuauflage des 17 Jahre alten Klassikers in Deutschland zu kaufen. Es ist nicht verwunderlich, dass HMD Global sich beim Eintritt ins Smartphonegeschäft den Namen des legendären Handys zunutze macht. Das nostalgische Mobiltelefon kann technisch selbstverständlich nicht mit den modernen High-End-Geräten mithalten und war wohl eher als Gimmick gedacht, um den Verkauf der neuen Nokia-Smartphones anzufachen. Doch die Verkäufe des Feature-Phones schießen in unerwartete Höhen.

Nokia 3310 ist ausverkauft

Nokia 3310In Großbritannien, wo der Verkauf schon am 24. Mai startete, ist die Neuauflage des Nokia 3310 bereits restlos ausverkauft. Laut The Register hat ein Vodafone-Sprecher verkündet, dass sämtliche Bestände vorerst aufgebraucht sind. Durch eine enge Zusammenarbeit mit Nokia sollen aber in ein bis zwei Wochen neue Handys nachgeliefert werden. Auch Nokia selbst versprach auf seiner Facebookseite, dass das Nokia 3310 so schnell wie möglich wieder erhältlich sein wird. Der britische Onlinehändler Carphone Warehouse meldete, dass es bereits zehnmal mehr Vorregistrierungen für das neue Nokia 3310 gibt, als für alle Flaggschiff-Smartphones, die jemals angekündigt wurden. Auch in Deutschland dürften die Bestände des Feature-Phones sehr bald ausverkauft sein. Viele Onlinehändler geben auch hierzulande an, dass das Nokia 3310 derzeit nicht verfügbar ist oder das die Auslieferung erst in ein paar Wochen startet.

Euphorie verwundert die Tester

Die technischen Daten des Nokia 3310 fallen nach heutigem Maßstab sehr bescheiden aus. Das 2,4-Zoll-Display bietet gerade mal eine QVGA-Auflösung von 240 x 320 Pixel, kann dafür aber im Gegensatz zum 2000er-Modell Farben darstellen. Als Betriebssystem kommt nicht Android, sondern Nokia Series 30+ zum Einsatz. Auf der Rückseite befindet sich eine 2-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz. Der interne Speicher ist 16 MB groß, kann aber durch eine MicroSD-Karte auf bis zu 32 GB erweitert werden. Die Datenübertragung kann mittels GSM, per Micro-USB und Bluetooth 3.0 mit SLAM erfolgen. Die Akkulaufzeit liegt im Standby bei 31 Tagen, für die Gesprächszeit werden 22 Stunden angegeben. Zur Unterhaltung ist das Handy mit einer Neuauflage des Snakespiels, einem MP3-Player und einem UKW-Radio ausgestattet. Außerdem gibt es das Nokia 3310 in einer Single- und einer Dual-SIM-Version. Beide Varianten kosten 60 Euro.

Es hat wohl kaum jemand erwartet, dass ein klassisches Handy mit einer nostalgischen Ausstattung  sich so gut verkaufen wird. Nach einem ersten Test wundert sich Wired umso mehr über den Hype. Denn das Nokia 3310 mache nur fünf Minuten Spaß und sei, wenn man die rosarote 2000er-Brille erst einmal abgesetzt hätte, keine angenehme Erfahrung. Insbesondere das Schreiben auf dem T9-Keyboard fange schon nach kürzester Zeit an zu nerven. Außerdem fehlen einfach viele Dinge. WLAN, GPS, 3G, 4G, UMTS und LTE gehören heute zum Standard und hätten auch dem Feature-Phone gut gestanden. Beim Anblick des klassischen Designs sollte den meisten Nostalgikern erst einmal warm ums Herz werden, aber ob das ausreicht, um den Hype um das Nokia 3310 über längere Zeit aufrecht zu erhalten darf bezweifelt werden.

Wer Lust auf pure Nostalgie hat, aber dafür kein neues Nokia 3310 kaufen möchte, sollte sich „Snake 97: der Retro-Klassiker“ aus dem Google Play Store herunterladen. In den Masken der klassischen Nokia-Handys lässt sich damit Snake im Retro-Look spielen.

Mit DEINHANDY in den Sommer
tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.