Startseite News & Trends LG G6: Ab 24. April im Handel erhältlich

LG G6: Ab 24. April im Handel erhältlich

LG G6: Ab 24. April im Handel erhältlich
0

Mit der Vorstellung seines neuen Flaggschiffes war LG schneller, mit dem Markstart auch: Wie heute bekannt wurde, wird das Smartphone ab dem 24. April verkauft. Ursprünglich sollte das Smartphone schon ab dem 10. März erhältlich sein.

In den vergangenen Tagen ging es vorrangig um Samsung und das Galaxy S8. Dass auch andere Hersteller Top-Smartphones in der Warteschleife haben, wurde dezent ignoriert oder einfach vergessen. So hat zum Beispiel LG sein aktuelles Flaggschiff zwar schon vorgestellt, allerdings noch keinen Termin für den Marktstart verraten – bis heute. Wie das Unternehmen heute mitteilte, wird das Smartphone ab dem 24. April für 749 Euro in Deutschland verkauft werden. Damit bietet LG sein Smartphone schon vier Tage vor Samsung im Handel an.

Neues Konzept beim LG G6

LG G6
Beim LG G6 setzt der Hersteller auf hochwertige Materialien.

Mit dem modularen LG G5 konnte LG im vergangenen Jahr kaum Kunden für sich gewinnen. Deshalb entschied sich der Konzern auch dazu, in diesem Jahr wieder mehr auf die Wünsche seiner Kunden zu hören und ein Smartphone auf den Markt zu bringen, das der Masse gefällt. Das LG G6 ist zwar nicht mehr modular, dafür aber mit einem FullVision-Display in der Größe 18:9 ausgestattet. Beim Prozessor musste LG leider Abstriche machen: Das Unternehmen konnte nur den Snapdragon 821 aus dem vergangenen Jahr verbauen und musste auf das aktuell beste Modell verzichten. Grund dafür ist ein Deal zwischen Samsung und Qualcomm, der dafür sorgt, dass Samsung als erster Hersteller ein Smartphone mit dem Prozessor vorstellen darf. Beim Design ist LG vom Metall-Unibody abgerückt und setzt nun auf eine Kombination aus Glas und Metall.

Hindert der hohe Preis LG am Aufstieg?

Im Vorfeld hatten Experten bereits vermutet, dass LG aufgrund der nicht-modularen Bauweise bei der Produktion des Smartphones Kosten sparen wird. Sollte dies der Fall sein, scheint davon aber nichts beim Kunden anzukommen. Denn mit 749 Euro ist das G6 sogar 50 Euro teurer als sein Vorgänger. LG will mit dem Smartphone wieder aus der Krise kommen und mehr Kunden für sich gewinnen. Das könnte mit diesem Preis schwierig werden – Auch wenn das G6 ein absolut überzeugendes Smartphone ist und wieder einmal viele Vorschusslorbeeren ernten konnte. Wir sind gespannt, wie die Kunden das Gerät aufnehmen.

Unsere besten Android-Smartphones
tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.