Startseite News & Trends iPhone 8 Wireless Charging: Verzichtet Apple auf den neuesten Qi-Standard?

iPhone 8 Wireless Charging: Verzichtet Apple auf den neuesten Qi-Standard?

iPhone 8 Qi-Ladetechnik
0

Gerüchten zufolge soll Apple bewusst auf den neuesten Qi-Standard verzichten. Trotzdem wird das iPhone 8 Wireless Charging unterstützen – Wie es scheint aber deutlich langsamer, als bei der Android-Konkurrenz.

Den Gerüchteküche rund um das iPhone 8 ist weiterhin kräftig am brodeln. Gerade jetzt, unmittelbar vor der offiziellen Vorstellung des Jubiläum-iPhones, rollt eine neue Informationsflut heran. Insbesondere das umstrittene Thema Touch ID rückt immer wieder in den Fokus. Dabei drohen andere wichtige Funktionen unterzugehen. So auch die neuen Informationen zum kabellosen Laden.

Schon seit langer Zeit steht fest, dass das iPhone 8 mit Wireless Charging kommt. Auch das iPhone 7s und das iPhone 7s Plus werden mit der praktischen Funktion ausgestattet. Der japanische Apple-Blog MacOtakara berichtet nun jedoch, dass Apple auf den Qi-Standard 1.2 verzichtet und stattdessen eine ältere Version benutzt. Das iPhone 8 und die neuen 7er-iPhones könnten deshalb nur mit 7,5 Watt geladen werden. Die aktuelle Android-Konkurrenz lässt sich hingegen mit 15 Watt aufladen und ist dementsprechend deutlich schneller.

Wireless Charging: Apple setzt auf Drittanbieter

Wireless Charging
Auch das iPhone lässt sich in Zukunft ganz ohne Kabel aufladen.

Dank dem Qi-Ladestandard sind alle neuen Qi-kompatiblen Smartphones auch mit den alten Ladepods kompatibel. Das hat zwei Vorteile: Zum einen lassen sich so alle Smartphones markenunabhängig an der gleichen Ladestation aufladen und zum anderen ist es nicht nötig öffentliche Ladepods ständig durch neue auszutauschen.

Den Gerüchten zufolge will Apple jedoch wie gewohnt sein eigenes Ding machen. Das iPhone 8 wird demnach über den Qi-Ladestandard verfügen, benötigt jedoch zertifizierte „Made-for-iPhone“ (MFi)-Ladepods. Sollte das stimmen, legt Apple sich gleich in doppelter Hinsicht Steine in den Weg. Denn erst einmal müssten an öffentlichen Plätzen neue iPhone-kompatible Ladepods aufgebaut werden. Außerdem kostet die Entwicklung mehr Zeit. Schon vor einer Weile gab es Gerüchte, dass Apple Probleme mit dem Wireless Charging hat. Sollte der Hersteller bis zum Verkaufsstart keine Lösung finden, wird die Technik wohl erst später über ein Softwareupdate aktiviert.

Die Idee der zertifizierten MFi-Ladepods passt perfekt zu Apples Markenkosmos. Denn durch die spezielle Lizensierung haben auch Drittanbieter die Möglichkeit Ladepods für die neue iPhone-Generation herzustellen. Apple kann dann mit dem Verkauf der Lizenzrechte eine Menge Geld verdienen und hätte wie gewohnt eine ganze Reihe exklusiver neuer Produkte anzubieten. Bereits am 12. September soll das iPhone 8 vorgestellt werden, entsprechende Angebote für das iPhone 8 mit Vertrag sollten kurz darauf folgen.

iPhone 7 und iPhone 7 Plus - Die einmaligen zwei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.