Startseite News & Trends Huawei verkauft 73 Millionen Smartphones: Es geht weiter steil bergauf

Huawei verkauft 73 Millionen Smartphones: Es geht weiter steil bergauf

Huawei
0

Huawei gehörte zu den großen Gewinnern des letzten Jahres. Und auch 2017 setzt sich die Erfolgsserie mit 73 Millionen verkauften Smartphones und einer deutlichen Umsatzsteigerung fort. Das erklärte Ziel, Apple als Nummer Zwei auf dem Weltmarkt abzulösen, scheint greifbar.

Huaweis AufstiegNoch vor wenigen Jahren war Huawei einer von vielen chinesischen Smartphone-Herstellern. Doch schon 2016 wuchs der Umsatz um satte 73 Prozent und das Unternehmen konnte sich direkt hinter den Marktführern Samsung und Apple positionieren konnte. Doch damit wollen sich die Chinesen längst nicht zufrieden geben. Noch dieses Jahr will Huawei versuchen Apple ein Schnippchen zu schlagen. Geschäftsführer Richard Yu kündigte an, dass Huawei mit dem neuen Mate 10 Pro und Mate 10 Lite indirekt Konkurrenz zu Apples neuen iPhone machen wird. Die starke Akkulaufzeit, die Schnelladetechnologie und die verbesserte Kamera sollen dem wahrscheinlich zeitgleich erscheinenden iPhone 8 die Käufer abjagen. Schon im nächsten Jahr wollen die Chinesen Apple dann auf dem Weltmarkt überholen.

Huawei steigert auch 2017 die Umsätze

Huawei rückt seinem hochgesteckten Ziel rasant näher. Erst kürzlich veröffentlichte das Unternehmen die Bilanz des ersten Halbjahres 2017. Der Umsatz der Chinesen steigerte sich um satte 36,2 Prozent auf 13,3 Milliarden Euro. Insgesamt konnte das Unternehmen in der ersten Hälfte dieses Jahres bereits 73 Millionen Smartphones weltweit absetzen. Allerdings halten sich die Chinesen bei genaueren Zahlen bedeckt. So ist es unklar, inwieweit die Huawei-Marke Honor an diesem Erfolg Anteil trägt. Außerdem gibt es keine Verkaufszahlen zu einzelnen Smartphones, sodass sich nicht sagen lässt, ob das Unternehmen mehr Erfolg mit dem P10 Plus in der Oberklasse oder mit P10 Lite in der oberen Mittelklasse hatte.

Allmählich dürften auch bei Apple die ersten Alarmglocken läuten. Auch wenn das Mate 10 keine wirkliche Gefahr für das lang erwartete iPhone 8 darstellt, sprechen die weiter steigenden Umsatzzahlen eine klare Sprache. Auch Samsung dürfte die ambitionierten Chinesen im Auge behalten, denn bis 2021 will Huawei die Marktführerschaft erreichen.

Huawei Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.