Startseite News & Trends Jeder Fünfte kauft ein iPhone: Wirbt Apple Android-Kunden ab?

Jeder Fünfte kauft ein iPhone: Wirbt Apple Android-Kunden ab?

Android Apple
0

Die Ärzte oder Die Toten Hosen? Nicht nur die Musik-Szene teilt sich häufig in zwei Lager, auch im Smartphone-Geschäft wirst Du mit dem Kauf jedes neuen Smartphones vor die Wahl gestellt: Android oder iOS. Nach der Entscheidung bleiben Nutzer ihrem gewählten Betriebssystem auf ewig treu, oder? Nicht immer: Einer aktuellen Studie zufolge, steigt jeder fünfte Android-Nutzer auf ein iPhone um.

Erst im März hat eine Umfrage des Consumer Intelligence Research Partners LLC, kurz: CIRP, herausgefunden, dass Android-Nutzer ihrem Betriebssystem treuer sind als Apple-Fans. Aus einer aktuelleren Statistik des Unternehmens geht nun hervor, dass jeder Fünfte mit Android-Smartphone im Laufe seines Lebens zu einem iPhone wechselt. Android-Anhänger greifen allerdings zu anderen Modellen als eingefleischte Apple-Jünger.

iPhone SE liegt hoch im Kurs

Im Gegensatz zu iOS-Geräten gibt es Android-Smartphones in allen Preisklassen, dementsprechend erwarten ehemalige Nutzer des Google-Betriebssystems niedrigere Preise und greifen eher selten zu teuren Modellen, wie etwa dem iPhone X. Stattdessen bevorzugen sie unter anderem das iPhone SE. Ein Smartphone mit guter Leistung und günstigem Preis. Darüber hinaus fehlt ehemaligen Android-Nutzern oft der Vergleich mit anderen iPhones, so dass sie sich nur selten auf das Flaggschiff mit brandneuen Features stürzen. Treue Apple-Anhänger hingegen greifen gerne zu den teuersten Modellen, um die Fortschritte in der iPhone-Welt selbst zu testen.

Android Apple
Vor allem das iPhone SE ist bei Android-Wechslern beliebt

Ein möglicher Grund für den Umstieg könnte die Update-Kultur von Apple sein. Das Unternehmen versorgt auch ältere iPhones immer noch mit dem neuesten Betriebssystem, wohingegen aktuelle Versionen des Google-Systems nur selten den Weg auf alte Geräte finden. Wer also ein älteres Gerät verwendet, wird eher früher als später aufrüsten müssen.

Große Bildschirme aber bitte keine Notch

Ein weiterer Unterschied besteht in der Größe der gewählten Geräte. Ehemalige Android-Nutzer nehmen sich meist Plus-Versionen aus dem iPhone-Regal, weil sie über größere Displays verfügen. iPhone-Fans bevorzugen hingegen kleinere Bildschirme. Eine Notch, wie sie zum Beispiel im iPhone X verbaut ist, kommt vermehrt auch in Android-Smartphones zum Einsatz. Trotzdem ist diese Art der Display-Vergrößerung den meisten Android-Wechslern eher suspekt. Doch wie passt das zusammen? Einerseits bevorzugen ehemalige Nutzer des Google-Betriebssystems günstige Geräte, greifen dann aber zu Plus-Modellen. Wir spekulieren: Möglicherweise kaufen die Kunden die Smartphones nicht direkt bei Apple, sondern über andere Händler, wie zum Beispiel DEINHANDY. Anders als im Apple-Shop sind ältere iPhones bei Dritthändlern meist billiger.

Android Apple
Die Display-Notch des iPhone X kommt bei Ex-Android-Fans nicht gut an.

Übrigens: Egal, ob iPhone-Frischling oder alteingesessener Apple-Verehrer, wenn Du stolzer Besitzer eines iPhone 5s oder neuer bist, kannst Du ab sofort iOS 12 testen, noch bevor es ab Herbst offiziell für alle unterstützten Geräte zur Verfügung steht.

Gibt es auch einen umgekehrten Wechsel?

Crowd Science hat eine Umfrage veröffentlicht mit der Frage: „Wenn Sie sich morgen ein Smartphone kauften, für welchen Typ würden Sie sich entscheiden?“. Nur 13 Prozent der befragten Android-Nutzer würden demnach ein iPhone kaufen und 65 Prozent würden auf keinen Fall zu Apple wechseln. iPhone-Nutzer sind weniger loyal, denn 24 Prozent der befragten Apple-Fans würden sich das nächste Mal ein Gerät mit Googles Betriebssystem zulegen und nur 42 Prozent würden definitiv kein Google-Smartphone kaufen. Fluktuation gibt es also auf beiden Seiten.

iOS-Wechsler aufgepasst: Wir von DEINHANDY haben einen Ratgeber für Dich parat, wenn Du auf ein anderes Betriebssystem umsteigen möchtest.

Banner iPhone X

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.