Startseite News & Trends Google Assistant wird für deutsche Androiden ausgerollt

Google Assistant wird für deutsche Androiden ausgerollt

Endlich da: Google Assistant wird ausgerollt
0

Seit kurzem mischt Google beim Thema künstliche Intelligenz auch mit. Der Google Assistant tauchte erstmals in Googles Chat-App Allo auf und wurde später in Googles Pixel-Smartphones integriert. Seit heute Nacht wird die KI auch für deutsche Android-Smartphones bereitsgestellt. Aber, was kann der smarte Assistent eigentlich? Und wie bekommst Du ihn auf Dein Smartphone?

Zwar hat Google bereits angekündigt, dass der Assistant in Zukunft auch auf anderen Androiden als den Pixel-Smartphones verfügbar sein soll, allerdings ist noch nicht geplant, dass das Programm auch auf deutschen Smartphones landet. Über einen Trick kannst Du Dir die KI aber trotzdem auf Dein Gerät holen. Denn in Amerika wird der smarte Assistent bereits seit 2. März auf Smartphones verteilt. Allerdings stellt sich zuerst die Frage: Wozu brauchst Du den Assistant?

Google Assistant
Löst Aufgaben auf Befehl: Der Google Assitant.

Googles neuer, digitaler Helfer erleichtert Dir tatsächlich den Alltag. Denn er führt alle Deine Google-Daten zusammen und verfügt über das geballte Wissen der Suchmaschine. Du willst wissen, wo Du leckeres italienisches Essen bekommst? Der Assistant schlägt Restaurants in Deiner Nähe vor und reserviert auf Wunsch direkt einen Tisch. Du willst wissen, welche Termine heute anstehen? Der Assistant sagt es Dir. Du möchtest Musik hören, dann sag dem Assistant einfach Bescheid. Ein Vergleich von Googles Assistant und Siri liegt nahe. Tests zeigen, dass beide Systeme durchaus Vorteile haben. Während Siri auf einfache Fragen eine ganze Fülle von Antworten bereithält, ist der Google Assistant mehr für das Gespräch geeignet. Er erkennt Folgefragen und versteht, welche Informationen der Nutzer haben möchte. Wer genau wissen möchte, was Der Google Assistant kann, der kann ihn auch einfach fragen. Ein einfaches „What can you do?“ reicht aus und der smarte Helfer zeigt eine Liste mit Aufgaben, die er erledigen kann.

Ist das Smartphone überhaupt geeignet?

Google Assistant
Der Google Assistant versteht mittlerweile auch Deutsch.

Wer darüber nachdenkt, den Assistant zu installieren, sollte sich zuerst informieren, ob sein Smartphone überhaupt die wichtigsten Voraussetzungen erfüllt. Denn die KI läuft nur auf Geräten, die zumindest über Android Marshmallow verfügen, mindestens 1,5 GB Arbeitsspeicher und eine Auflösung von mindestens 1.280 x 720 Pixel haben.

In puncto Software muss Dein Smartphone auf dem neuesten Stand sein. Sowohl die Google Play Services als auch die Google-App müssen in der neuesten Version auf dem Smartphone installiert und natürlich aktiviert sein. Wer bereits die Test-Version der Apps installiert hatte, wird offenbar bevorzugt behandelt. Das Update sollte in den kommenden Tagen automatisch installiert werden.

Smartphonebanner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.