Startseite News & Trends Apple verschiebt Verkauf für AirPods

Apple verschiebt Verkauf für AirPods

Apple AirPods mit grüner Hand
1

Wer sich bereits auf den offiziellen Verkaufsstart für die AirPods gefreut hat, muss sich doch noch etwas in Geduld üben. Laut Apple sollten die AirPods Ende Oktober, also jetzt, auf den Markt kommen. Doch daraus wird erstmal nichts.

Die 179 Euro teuren und im Netz heiß diskutierten AirPods gehen nun doch später als erwartet an den Verkaufsstart. Was der genaue Grund dafür ist, wollte Apple nicht bekannt geben. Ein Sprecher von Apple äußerte sich gegenüber dem Onlinemagazin TechCrunch folgendermaßen zum Thema: „Die ersten Rückmeldungen zu den AirPods waren unglaublich. Wir halten nichts davon, ein unfertiges Produkt auszuliefern und brauchen noch etwas mehr Zeit, bevor wir die AirPods unseren Kunden bereitstellen können.“

Ob der Grund für die Verzögerung ein Hardware- oder Softwareproblem ist, hat Apple nicht verraten und auch nicht wann mit den AirPods nun zu rechnen ist. Manchmal tauchen gerade bei solchen Produktinnovationen in der letzten Testphase noch unerwartete Fehler oder Probleme auf. Die AirPods sind für Apple ein brandneues Produkt und sollen den Mittelpunkt rund um Apples zukünftige Wireless-Audio-Welt bilden. Gerade deswegen ist ein perfekter und fehlerfreier Start maßgebend. Trotzdem hoffen wir bald einen genauen Starttermin zu erfahren und wenn es soweit ist, erfahrt Ihr natürlich hier davon.

Kommentare (1)

  1. Schon mal dran gedacht, dass die Earpods nicht rauskommen, weil die meisten immernoch auf ihr Iphone7 warten müssen?! (Lieferung war Ende September angedacht, mittlerweile Ende November)
    Und wer kauft schon Earpods, wenn man nichtmal das neue Iphone ohne Miniklinkeanschluss hat… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.