Startseite News & Trends Snapchat rüstet auf: Neue Spectacles und Snappables

Snapchat rüstet auf: Neue Spectacles und Snappables

Frau nutzt Snapchat mit Spectacles
0

Snapchat überraschte in den letzten Tagen mit gleich zwei neuen Verbesserungen. Die Videobrille Spectacles hat ein Nachfolgermodell bekommen, dass mit neuen Funktionen aufwartet und mit den Snappables-AR-Stickern lassen sich jetzt auch Mini-Games spielen.

Snapchat will zukünftig noch mehr auf AR-Features setzen. Dafür hat der Messenger-Dienst die AR-Sticker Snappables weiter ausgebaut. Bislang dienten Snappables dazu Fotos mit lustigen Overlays aufzupeppen, zum Beispiel mit Hasenohren oder einem aus dem Mund schießenden Regenbogen. Jetzt bietet das AR-Feature sogar Mini-Games an. Da Dein Gesicht dabei das einzige Steuerelement ist, sieht das Ganze in der Öffentlichkeit ziemlich schräg aus. Doch wer sich traut unverhohlen in der Bahn Grimassen zu schneiden, kann nun zum Beispiel mit seinen Augenbrauen Gewichte stemmen oder mit leichten Kopfbewegungen ein Raumschiff durch ein Meteoritenfeld steuern. Und damit nicht genug – es gibt nicht nur Singleplayer-, sondern auch Multiplayergames.

Neue Version der Spectacles-Brille

2016 führte Snapchat die Spectacles ein. Mit der trendigen Kamera-Brille lassen sich kurze Videos aufnehmen und auf das Smartphone hochladen, wo sie dann natürlich via Snapchat geteilt werden. Das neue 2018er-Spectacles-Modell ist seinem Vorgänger auf den ersten Blick sehr ähnlich, bietet aber einige technische Verbesserungen:

Die neuen Spectacles sind nun wasserdicht und dazu, dank komprimierter Technik im Inneren, auch ein bisschen schlanker. Auch das Brillen-Etui mit der integrierten Ladetechnik ist handlicher geworden. Dank einem neuen WLAN-Standard, den Snapchat nach eigenen Angaben selbst entwickelt hat, ist der Upload von HD-Videos nun um die viermal schneller. Bekannte WLAN-Verbindungen werden jetzt abgespeichert, sodass Aufnahmen automatisch auf Deinen Snapchat-Account hochgeladen werden. Alternativ bietet die Spectacles-Brille aber auch einen internen Speicher mit Platz für bis zu 150 Videos oder 3000 Fotos.

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit Fotos zu schießen. Dafür hältst Du den Aufnahmeknopf einfach wenige Sekunden gedrückt. Ein verbessertes Mikrofon sorgt für besseren Klang bei Deinen Videoaufnahmen. Dazu ist es nun möglich 30-Sekunden-Clips mit der Spectacles-Brille aufzunehmen. Gepostet werden diese allerdings als drei einzelne 10-Sekunden-Clips.

Spectacles: Farben, Preis und Release-Datum

In Deutschland kommt die neue Spectacles schon nächste Woche am 3. Mai 2018 auf den Markt. Sie wird 174,99 Euro kosten und in den Farben Onyx (Schwarz), Ruby (Rot) und Sapphire (Blau) erhältlich sein. Außerdem hast Du die Wahl zwischen dunklen oder farbigen Brillengläsern.

DJ Läzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.