Startseite News & Trends Druck von Trump – Produziert Apple bald wieder in den USA?

Druck von Trump – Produziert Apple bald wieder in den USA?

Trump will Apple wieder in USA bringen
0

Einige angekündigte Maßnahmen des neuen US-Präsidenten gehen auch an Apple nicht spurlos vorbei. Trump will durch die Einführung hoher Zölle amerikanische Unternehmen dazu bringen, wieder mehr in den USA zu produzieren. Durch einen Vorschlag des Analysten Brian White könnte Apple diese Problematik umgehen.

Bekanntermaßen produzieren viele Unternehmen ihre Produkte aus Kostengründen in China. Für Unternehmen mit amerikanischem Firmensitz könnte das künftig zum Problem werden. Denn US-Präsident Trump will diese Unternehmen dazu bringen wieder verstärkt auf „Made in America“ zu setzen – und zwar mit der Einführung wahnwitzig hoher Zollabgaben. Von satten 45 Prozent, für im Ausland hergestellte Produkte, soll bereits die Rede sein, wie das Nachrichtenmagazin „CNBC“ berichtete.

Kompromiss könnte Apple retten

Ein Lösungsvorschlag, um sich aus dieser misslichen Lage zu befreien, kommt seitens des Analysten Brian White. Er rät Apple dazu alles zu tun, um den Konzern zumindest teilweise wieder in die USA zurückzubringen. Dann könnte Apple ein spezielles, in den USA produziertes, „Premium iPhone“ vermarkten und dieses für 100 – 200 US-Dollar mehr pro Stück verkaufen. Die restliche Produktion würde weiterhin in China stattfinden. Der Analyst vermutet, dass sich Apple durch seinen Vorschlag von den hohen Strafzöllen befreien kann und somit einen Mittelweg einschlägt, der sowohl Trump als auch Apple zufriedenstellen könnte.

Drei iPhones

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.