Startseite News & Trends Das Note 8 kostet ein kleines Vermögen

Das Note 8 kostet ein kleines Vermögen

Das Note 8 kostet ein kleines Vermögen
0

In der vergangenen Woche wurde bereits bekannt, dass das Note 8 vermutlich nicht erst zur IFA, sondern schon im August erscheinen wird. Nun lässt ein neuer Bericht von Venture Beat vermuten, dass das Smartphone deutlich teurer wird als bisher vermutet.

Samsung Galaxy S8
Das Note 8 soll weitaus mehr kosten als das Galaxy S8.

Der Preis steigt. Das gilt nicht nur für Apple-Geräte, sondern auch für die Smartphones anderer Hersteller. Ganz vorne mit dabei: Samsung. Der Hersteller der bekannten Galaxy-Smartphones hat in diesem Jahr mit seinem Galaxy S8 und dem S8 Plus bereits gezeigt, dass der Preis für die Top-Geräte nur einen Weg kennt – weiter nach oben. Wieso sollte es bei einem nächsten Gerät also anders sein? Die Rede ist vom Galaxy Note 8. Dieses soll im August erscheinen und aktuellen Informationen zufolge deutlich teurer sein, als die S8-Smartphones. Ein Insider hat sich an Venture Beat gewandt und den neuen Preis verraten. 999 Euro soll das neue Note kosten. Fans dürften bei dieser Zahl erst einmal schlucken. Denn der Konzern verlangt satte 100 Euro mehr als für sein Galaxy S8 Plus und kratzt verdächtig an der 1.000 Euro-Marke. Diese könnte also schon im kommenden Jahr erreicht werden – vorrausgesetzt die Preise steigen weiterhin.

Preislich soll sich Samsung dabei an Apple orientieren. Dass dieser Konzern keine Grenze nach oben kennt, hat er in den vergangenen Jahren deutlich bewiesen. Zudem wurde bereits berichtet, dass das iPhone 8 womöglich das teuerste iPhone aller Zeiten werden könnte – oder doch nicht? Einige Tage später hieß es schließlich schon wieder, dass Apple doch einen niedrigeren Preis anstrebt. Was der iPhone-Hersteller letztlich plant, steht also noch in den Sternen.

Das Note 8 kommt vor dem neuen iPhone

Dollarzeichen in den Augen
Die Preise für High-End-Geräte steigen bei Samsung und Apple immer weiter.

Das Note 8 soll schon im August erscheinen, während mit dem iPhone 8 frühestens im September zu rechnen ist. Samsung würde sich also auf Insider-Informationen verlassen müssen, um den Preis an Apples neues iPhone anzupassen. Dass der koreanische Hersteller sein Smartphone vor der Konkurrenz vorstellen will, ist allerdings tatsächlich sehr wahrscheinlich – wenn auch nur teilweise nachvollziehbar. Schließlich hatte das Unternehmen im vergangenen Jahr das gleiche Ziel verfolgt und seinen iPhone-Killer vor dem iPhone 7 vorgestellt. Die Eile hatte zur Folge, dass sich das Note 7 aufgrund unentdeckter Fehler selbst entzündete und vom Markt genommen werden musste.

In diesem Jahr hat Samsung zumindest schon früher mit der Entwicklung und Produktion des Note 8 begonnen. Das Smartphone soll mit dem Exynos 8895 und dem Snapdragon 835 ausgestattet sein – je nach Region kommt einer von beiden Prozessoren zum Einsatz. Gerüchten zufolge könnte aber auch schon der stärkere Snapdragon 836 verbaut werden. Dazu soll es satte 6 GB RAM, eine Dual-Kamera mit zwei 12 Megapixel-Linsen und ein Super AMOLED-Infinity-Display geben. Dieses soll 6,3 oder sogar 6,4 Zoll groß sein. Der Fingerabdrucksensor soll wie beim Galaxy S8 auf der Rückseite angebracht werden und beim Akku setzt Samsung diesmal vermutlich auf nur 3.300 Milli-Ampere-Stunden. Als Software wird wohl aufgrund des Erscheinungstermins vorerst Android 7.1 zum Einsatz kommen, Android O soll nach dem Release so schnell wie möglich für die Nutzung angepasst werden.

Mit DEINHANDY in den Sommer Nummer 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.