Startseite News & Trends Microsoft: Smartphone und Tablet verschmelzen

Microsoft: Smartphone und Tablet verschmelzen

Microsoft: Smartphone und Tablet verschmelzen
0

Im Mai vergangenen Jahres war es soweit: Microsoft verabschiedete sich offiziell von seiner Lumia-Reihe. Anfang 2017 wurde dann der Verkauf der Geräte weltweit eingestellt. Nun ist die Hoffnung groß, dass stattdessen das lang ersehnte Surface Phone endlich erscheint – ein Smartphone, das zur Tablet- und PC-Reihe des Konzerns passen und sich vor allem an Business-Nutzer richten soll. Ein Patent zeigt, dass Microsoft offenbar bereits an einem neuen Smartphone arbeitet, das den Markt komplett umkrempeln könnte.

Der klappbare Hybrid: Die bessere Idee?

Das vorliegende Patent zeigt zwei Geräte, die zu einem verschmelzen: Halb Tablet, Halb Smartphone – ein Konzept, das weit fortschrittlicher ist, als die bisher geleakten Ideen der Konkurrenz. Microsoft scheint nah an seiner Zielgruppe zu entwickeln. Für Business-Kunden könnte ein solches Gerät tatsächlich eine Bereicherung im Alltag sein, da sie nur noch eines und nicht zwei smarte Mobilgeräte auf Reisen und zu Terminen mitnehmen müssen. Allerdings trifft das nur dann zu, wenn Microsoft es schafft, das Gerät dünn und handlich zu bauen.

Zwei Bildschirme werden verbunden

Das Patent legt nahe, dass Microsofts Ingenieure derzeit ein Hybrid aus Smartphone und Tablet entwickeln. Bei dem Gerät könnte es sich um das lang erwartete Surface-Phone handeln, das die Business-PC-Reihe des Unternehmens ergänzen soll. Die Zeichnungen in dem Patent lassen Rückschlüsse darauf zu, wie ein klappbares Microsoft-Smartphone aussehen könnte. Zu erkennen sind zwei Bildschirme, die durch ein Scharnier miteinander verbunden sind. Während der obere Bildschirm alle Bauteile innerhalb des Displays zu beherbergen scheint, ist unter dem unteren Display eine Art Lippe eingezeichnet, in der sich technische Komponenten, wie die Kamera befinden könnten. Ähnliche Konstruktionen kennen wir noch von alten Klapp-Handys von Motorola oder den Nintendo-DS-Konsolen.

Patent Konzept 1
Halb Smartphone, halb Tablet: Das neue Surface-Smartphone könnte ein Hybrid aus zwei Geräten werden.

Genaue Angaben lassen auf Prototyp schließen

Dass Microsoft wieder an einem neuen Smartphone arbeitet ist keine Überraschung. Im Mai hatte Microsoft-Chef Satya Nadella bereits in einem Interview verraten, dass das Unternehmen weiter an Smartphones arbeiten werde, sich diese aber von dem unterscheiden würden, was bisher auf dem Markt verkauft wird.

„Wir werden sicher mehr Smartphones machen, aber sie werden nicht wie die Smartphones aussehen, die es heute gibt.“

Microsoft-Chef Satya Nadella

In dem Patent, das bereits ein Jahr alt ist, geht es um die Platzierung des LTE-Moduls in einem klappbaren Smartphone. Dabei werden mehrere Möglichkeiten genannt, wie das Bauteil in einem Smartphone dieser Art untergebracht werden könnte. Dass Microsoft tatsächlich an der Umsetzung arbeitet ist kaum zu bezweifeln. Denn in dem Patent wird genau angegeben, welche Temperaturen die einzelnen Bauteile bei der Benutzung erreichen können. Die Genauigkeit der Angaben lässt vermuten, dass Microsoft die Komponenten bereits in einem entsprechenden Gerät testen konnte.

Mit DEINHANDY in den Sommer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.