Startseite News & Trends Samsung Galaxy Note 2018: Bixby 2.0 soll deutlich smarter werden

Samsung Galaxy Note 2018: Bixby 2.0 soll deutlich smarter werden

Samsung Galaxy Note 9 mit Bixby 2.0
0

Der Launch des neuen Samsung Galaxy Note steht kurz bevor und immer mehr Infos sickern durch. So soll der hauseigene Sprachassistent Bixby 2.0 deutlich smarter werden und der S-Pen neue Features bereithalten.

Samsung-Fans müssen sich noch zwei Wochen lang gedulden, bis sie das neue Galaxy Note zu Gesicht bekommen. Am 9. August steigt ein Unpacked-Event, bei dem das Flaggschiff voraussichtlich vorgestellt werden soll. Nach einem kurzen Teaser-Video zu urteilen, scheint der Fokus vor allem auf dem neuen S-Pen und seinen zusätzlichen Features zu liegen. Aber auch Sprachassistent Bixby soll mit dem zukünftigen Samsung-Handy smarter werden und deutlich schneller antworten.

Ist Bixby 2.0 bald auf Deutsch verfügbar?

Der Samsung-eigene Sprachassistent Bixby kam erstmals auf dem Galaxy S8 und S8 Plus zum Einsatz, so richtig gefallen wollte er bisher allerdings nicht. Ein Grund dafür: Bixby gibt es zurzeit nur auf Koreanisch, Englisch, Spanisch und Chinesisch. Deutsche User können die Sprachsteuerung also nicht ohne Weiteres nutzen. Zusammen mit dem neuen Galaxy Note soll eine verbesserte Version des smarten Assistenten veröffentlicht werden: Bixby 2.0. Gerüchten zufolge soll Samsung merklich an der KI gewerkelt haben, so dass die Neuauflage von Bixby unter anderem Sprache besser von Umgebungsgeräuschen unterscheiden soll. Außerdem soll der kleine Helfer natürliche Sprache besser verstehen und selbst nutzen können. Wir geben die Hoffnung nicht auf, dass Bixby 2.0 diesmal auch Deutsch spricht.

Samsung Galaxy Note 8 mit Bixby
Der Vorgänger: Das Samsung Galaxy Note 8

Entwickler-Kits für Drittanbieter

Außerdem soll die Zusammenarbeit mit Drittanbietern besser werden. Samsung wünscht sich, dass Apps Bixby-Features aufnehmen, damit Nutzer sie per Sprachsteuerung nutzen können. Amazon Alexa, Google Assistant und Siri unterstützen solche Dienste bereits. Mit ihrer Hilfe kannst Du zum Beispiel per Sprachsteuerung eine Pizza bestellen, ein Taxi rufen, Dich über das Wetter informieren oder Dir E-Mails vorlesen lassen. Um Drittanbieter bei der Entwicklung mit Bixby zu unterstützen, soll Samsung, wie Google und Amazon, Entwickler-Kits zur Verfügung stellen.

Samsung Galaxy Note 8 mit Bixby
Auch im neuen "Galaxy Note"-Smartphone gibt es einen S-Pen.

Da es sich bei dem neuen Samsung-Handy um ein Galaxy Note handelt, gibt es natürlich auch wieder einen S-Pen. Gerüchten zufolge soll der smarte Stift neue Features beinhalten, um Musik abzuspielen. Außerdem soll sich in dem S-Pen ein Fernauslöser befinden, mit dem die Smartphone-Kamera auch von Weitem nutzbar werden könnte.

Samsung Galaxy Note 8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.