Startseite News & Trends Samsung verdoppelt Gewinn

Samsung verdoppelt Gewinn

Samsung Gewinn
0

Das zweite und dritte Standbein haben Samsung tatsächlich gerettet. Der südkoreanische Elektronikhersteller konnte seinen Gewinn im vierten Quartal 2016 verdoppeln – trotz Note 7. Das bestätigte Samsung nun offiziell, nachdem Schätzungen dies bereits Anfang des Jahres vermuten ließen.

Samsung startet sicher mit einem guten Gefühl ins neue Jahr: Der Note 7-Skandal ist aufgeklärt und die Zahlen für das letzte Quartal 2016 zeigen, dass der Konzern auch Krisen gut meistern kann. So konnte der Elektronik-Hersteller im vierten Quartal ein sattes Gewinnwachstum von über 50 Prozent verzeichnen. Während der Gewinn Ende 2015 nur 3,2 Billionen Won, etwa 2,5 Milliarden Euro, umfasste, sind es in diesem Jahr satte 7,2 Billionen Won, umgerechnet etwa 5,7 Milliarden Euro.

Das Unternehmen steht auf sicheren Füßen: Samsung hatte im vergangenen Jahr nicht nur mit dem Note 7, sondern auch mit einem Korruptionsskandal zu kämpfen, der aktuell noch nicht geklärt ist und das Unternehmen damit noch länger verfolgen kann. Die breite Aufstellung in verschiedenen technischen Bereichen, rettete die Bilanzen des Unternehmens im vergangenen Jahr. Zum einen konnten die Smartphones S7 und S7 Edge einen Verlust in der Smartphone-Sparte verhindern. Der Gewinn konnte hier sogar von 2,8 Billionen auf 4,9 Billionen Won gesteigert werden. Allerdings ist der Umsatz hier gegenüber dem Vorjahr um 1,4 Billionen Won zurückgegangen.

Speicherchips und Bildschirme

Das Unternehmen konnte vor allem den Bereich der Halbleiter – speziell Speicherchips – vorantreiben. Hier konnte der Umsatz von 13,2 Billionen auf 14,8 Billionen Won gesteigert werden. Im Bereich Displays stieg der Umsatz von 6,5 Billionen auf 7,4 Billionen Won. Insgesamt wuchs der operative Gewinn von 26,4 Billionen auf 29,2 Billionen Won an. Grund für den starken Anstieg des Gewinns soll auch der starke Dollar sein.

Galaxy S7 Edge - Perfektion für unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.