Startseite News & Trends Mehr Falten! Neue Displaytechnologie ab 2019 Normalität.

Mehr Falten! Neue Displaytechnologie ab 2019 Normalität.

Faltbar
0

Immer wieder taucht es auf: Das faltbare Handy – bislang jedoch nur als Gerücht oder experimenteller Showcase. Obwohl Samsung, LG & Co. nachweislich an der Falttechnik arbeiten, hat es noch kein Falt-Smartphone auf den Markt geschafft. Das soll sich einem Experten zufolge jedoch bis zum Jahr 2019 ändern.

Kang Chung-seok ist nicht irgendein Abteilungsleiter, er ist Entwicklungschef der Abteilung für farblose Polyimide von Kolon Industries, einem der führenden Unternehmen der koreanischen Feststoffchemie. Und Polyimide sind nicht irgendein Material, sie sind maßgeblich für die Herstellung flexibler Displayoberflächen. Was Kang nun zu vermelden hat, lässt aufhorchen: Gleich mehrere Smartphone-Hersteller werden seiner Einschätzung nach bereits im Jahr 2018 mit der Massenfertigung faltbarer Smartphones beginnen: „Die Geräte dürften hier rund 20 Prozent Marktanteil erreichen“, so Kang in einem Interview mit dem koreanischen Nachrichtenportal Korea Herald.

Herantasten ans Maximum

Nach Kangs Einschätzung dürften zunächst faltbare Bildschirme mit einem Biegeradius von rund 5 Millimetern auf den Markt kommen. Je niedriger der Biegeradius, desto flexibler das verwendete Material. Technisch verfügbar sind bereits Materialien mit einem Radius von sogar nur einem Millimeter. Experte Kang geht jedoch davon aus, dass sich Hersteller weltweit erst an die neue Technologie herantasten werden, um mögliche Schwachstellen auszumerzen. Mit steigender Zuverlässigkeit dürfte der Biegeradius Zug um Zug herabgesetzt werden.
Im Vorfeld sind mit Apple, Samsung, LGE Xiaomi und Sony in den vergangenen Jahren die meisten Hersteller von der Verwendung klassischer LCDs zu moderneren OLED-Displays übergegangen. Hintergrund: Neben Vorteilen bei der Farbdarstellung erfüllen sie außerdem eine wichtige Voraussetzung für die Herstellung faltbarer Displays: Anders als starre LCDs sind OLED-Bildschirme biegbar.

Faltbare Displays bereits 2019 auch bei uns?

Obwohl sich Kang mit seiner Einschätzung von 20 Prozentmarktanteil auf den koreanischen Heimatmarkt beschränkt, ist eine ähnliche Entwicklung auch hierzulande keinesfalls unwahrscheinlich. Eine Neuentwicklung mit ähnlicher Vorlaufzeit ist prädestiniert für einen globalen Rollout – mit ähnlichem Fokus auf einen schnellen Markteintritt und rapide Verbreitung.

Huawei P9 - Das außergewöhnliche Smartphone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.