Startseite News & Trends „Ich bin nicht Lothar Matthäus!“ – Berliner erbt Handynummer des Ex-Fußballers

„Ich bin nicht Lothar Matthäus!“ – Berliner erbt Handynummer des Ex-Fußballers

Lothar Matthäus ruft an. Tom Parol bekommt nur Anrufe von Bekannten des Ex-Fußballers.
0

Die meisten Menschen beginnen ein Telefongespräch mit einem einfachen „Hallo“. Tom Parol begrüßt Anrufer meist mit den Worten „Ich bin nicht Lothar Matthäus“. Der Berliner hat die alte Handynummer des Ex-Fußball-Nationalspielers geerbt und kann sich seitdem vor Anrufen kaum retten. 

Jedem ist es schon einmal passiert. Das Handy klingelt und der Anrufer am anderen Ende möchte jemand ganz anderen sprechen. Im Normalfall heißt es hier ganz einfach: Verwählt. Das dachte wohl auch Tom Parol, als ihn unter seiner neuen Nummer immer wieder Fremde anriefen. Schon nach einigen Telefonaten mit Unbekannten stellte sich allerdings heraus: Die Nummer war richtig, nur der Empfänger falsch. Die Anrufer wollten nicht Parol, sondern Fußball-Legende Lothar Matthäus erreichen, dessen Nummer er offenbar geerbt hat, wie er dem Sportbuzzer kürzlich berichtete.

Lothar Matthäus neuer Sekretär

Seit eineinhalb Jahren nimmt Parol nun schon unfreiwillig Anrufe für Lothar Matthäus entgegen. Freunde, Verwandte aber auch Funktionäre und Vereinsmitglieder wählen Parols Nummer im Glauben den Ex-Fußballstar zu erreichen. Was für Fans ein wahrer Traum wäre, trifft ausgerechnet jemanden, der sich überhaupt nicht für Fußball oder die Bundesliga interessiert. Im Normalfall stört es ihn nicht besonders. Der Berliner bekommt in der Woche bis zu zwanzig Anrufe für Matthäus, nimmt die Sache aber mit Humor und bezeichnet sich selbst schon als seinen Sekretär. Zu Matthäus Geburtstag am 21. März kann es aber auch anstrengend werden, wenn das Smartphone bis zu 1000 Mal klingelt.

Rufnummer erben – Wie geht das eigentlich?

Wenn Du den Anbieter wechselst und Deine Nummer nicht mitnimmst, wird diese deaktiviert und nach mindestens 30 Tagen an einen neuen Kunden weitergegeben. Es können allerdings auch einige Monate oder Jahre vergehen bis der nächste Kunde Deine alte Nummer bekommt. Um ihm und auch Dir Stress zu ersparen, solltest Du all Deinen Kontakten direkt nach dem Wechsel mitteilen, dass Du eine neue Nummer hast und nicht mehr über die ehemalige Handynummer zu erreichen bist. Am wenigsten Stress bekommst Du, wenn Du Deine alte Rufnummer einfach mitnimmst. Wir erklären Dir hier, wie das ganz einfach geht.

So wirst Du eine geerbte Nummer wieder los

iPhone Tastenfeld
Wenn Du mit Deiner neuen Nummer ständig Anrufe Fremder bekommst, solltest Du über einen Nummernwechsel nachdenken.

Und wenn Du eine Nummer geerbt hast und ständig unerwünschte Anrufe bekommst? Nicht jeder geht so humorvoll und locker mit einer solchen Situation um, wie Tom Parol. Willst Du nicht regelmäßig Gespräche mit fremden Leuten führen, kannst Du das Problem ganz einfach lösen.

Solltest Du in den ersten Wochen mit einer neuen Nummer feststellen, dass Dich immer wieder fremde Leute anrufen, die eigentlich jemand anderen erreichen wollen, kannst Du zum Beispiel Deine Mailbox mit einem Text besprechen, der Anrufern mitteilt, dass sie bei Dir falsch sind. Sollte es sich dadurch nicht bessern, kannst Du Dich auch an Deinen Provider wenden und einen Rufnummernwechsel beantragen. Das ist während eines laufenden Vertrages meist kein Problem, kann aber mit Kosten für eine neue SIM-Karte und die Umstellung verbunden sein.

Yoga-Lehrerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.