Startseite News & Trends Grünes Licht für Tauschgeräte – Note 7 bekommt eigenes Akkusymbol

Grünes Licht für Tauschgeräte – Note 7 bekommt eigenes Akkusymbol

Ampel
0

Gute Neuigkeiten für alle Käufer und Besitzer des Samsung Galaxy Note 7 – Immer mehr Ersatzgeräte erreichen betroffene Märke. So ist nach einer neuen Meldung seit heute die sichere Variante von Samsungs aktuellem Flaggschiff-Phablet auch im Einzelhandel verfügbar – zumindest in den USA. Gleichzeitig hat Samsung eine Sondervereinbarung mit Android-Mutterkonzern Google geschlossen: Nutzer eines ausgetauschten Note 7 bekommen statt des althergebrachten weißen Batterie-Icons nun ein grünes Akkusymbol angezeigt.

Rettung naht: Es sieht gut aus nach Samsungs furios-feurigem Start in das diesjährige Herbstgeschäft. Selbst auf dem großen Markt USA soll nun die notwendige Menge an Ersatzgeräten zur Verfügung stehen. Rund eine halbe Million von Samsungs verbesserten remium-Phablets ist dort nun eingetroffen; ein gutes Zeichen auch für Käufer und Interessenten auf anderen internationalen Märkten. Samsung hat die Produktionskapazitäten hochgefahren und ist nun augenscheinlich in der Lage, auch große Volumenmärkte wie die USA zu bedienen.

Damit Besitzer eines neuen Note 7 die Gewissheit haben, tatsächlich ein Austauschgerät in Händen zu halten, hat Samsung eine entsprechende Abmachung mit Android-Mutter Google getroffen. Künftig wird der aktuelle Ladestand von einem grünen Akkusymbol angezeigt – obwohl die Android-Designrichtlinien ein weißes Symbol vorschreiben. Google kommt Samsung damit „angesichts der besonderen Umstände“ entgegen, so Google-Manager Hiroshi Lockheimer.
Das neue, grüne Symbol wird in der Menüanzeige ebenso sichtbar sein wie auf dem Lockscreen und auf dem Auswahlscreen nach Drücken des Power-Buttons.

Note 7
Grünes Akkusymbol – hier sehen Note-7-Nutzer, ob sie ein sicheres Tauschgerät in Händen halten. (Quelle: Ars Technica)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.