Startseite News & Trends Welt-Selfie-Tag: (Halb-)verliebter Blick aufs Selbstportrait

Welt-Selfie-Tag: (Halb-)verliebter Blick aufs Selbstportrait

Welt Selfie Tag
0

Heute ist Welt-Selfie-Tag und wir nehmen den Feiertag zum Anlass, die letzten Jahre des Selfie-Hypes Revue passieren zu lassen. Wir haben für Dich die kuriosesten Trends rund um das beliebte Selbstportrait zusammengetragen. Aber Achtung: Du könntest Dich beim Lesen ertappt fühlen.

Selfies sind seit mehreren Jahren ein fester Bestandteil der Social-Media-Kultur und prägen Facebook, Instagram und Co. – dabei sind bereits eine ganze Reihe mehr oder weniger gelungener Auswüchse der Selbstinszenierung entstanden. Wir haben in der digitalen Kiste der Selfies gewühlt und die kuriosesten Trends herausgekramt. Denn: Wer hätte es vor der Selfie-Geburtsstunde schon für möglich gehalten, dass Schnappschüsse aus dem heimischen Badezimmer, von entblößten intimen Körperstellen oder mit dem Hashtag „AfterSexSelfie“ versehen freimütig mit der ganzen Welt geteilt werden?

Statista und YouGov haben in einer gemeinsamen Umfrage untersucht, warum Menschen denn so gerne Bilder von sich selbst machen und diese dann mit der Öffentlichkeit teilen: 49 Prozent der Befragten schießen Selfies, um anderen zu zeigen, was sie gerade machen. 11 Prozent klotzen statt zu kleckern und wollen zeigen, was für ein schönes Leben sie doch haben und neun Prozent machen die Aufnahmen, um die eigene Schönheit zu präsentieren.

Das Mirror-Selfie – vorne hui, hinten pfui

Frau macht Selfie vor Spiegel.
Das typische Mirror-Selfie entsteht im Badezimmer.

Das Selfie vor dem Spiegel ist ein echter Klassiker – und gleichzeitig voller Tücken. Der Hintergrund auf einem Foto ist entscheidend für den Gesamteindruck; viele Mirror-Selfies entstehen allerdings vor unschönen Kulissen. Selbstportraits mit der Toilette als Hintergrund sind zwar hip, aber alles andere als ansprechend. Wenn schon Mirror-Selfie, dann bitte nicht auf dem stillen Örtchen!

Sommerzeit ist Selfie-Zeit! In „Die Top 5 für ein perfektes Sommer Selfie“ bekommst Du Tipps für gelungene Sommer-Fotos.

Belfie: Der Allerwerteste im Fokus

Frau macht Foto von ihrem Po.
Das „Belfie“ ist nur einer von vielen Selfie-Trends.

Die Legende besagt, dass Kim Kardashian das erste Belfie gepostet hat. „Belfie“ leitet sich aus den Wörtern „Butt“, was im Englischen Hintern bedeutet, und „Selfie“ ab. Und wie es der Name bereits vermuten lässt, ist das Hinterteil der Hauptakteur auf dem Bild. Bei der perfekten Inszenierung des Hinterns sind keine Grenzen gesetzt – vorzugsweise in engen Sport-Leggins verpackt oder lediglich mit einem Höschen bekleidet. Eng verwandt mit dem Belfie ist das Welfie: Seit der Fitnesstrend auf Instagram ausgebrochen ist, sind Selfies aus dem Fitnessstudio nicht mehr wegzudenken.

Selfies von „Bikini Bridge“ und „Thigh Gap“

Der Schönheitswahn nimmt oftmals skurrile Formen an und macht auch vor den Selfies nicht halt. Gekrönt mit Hashtags wie #bodygoals werden so hervorstehende Rippen, Hüftknochen oder Lücken zwischen den Oberschenkeln geknipst – dieser Trend ist zum Glück schon seit einiger Zeit vorbei, setzt er doch eindeutig falsche Signale.

Duckface und Co.: Mimik außer Kontrolle

Küsschen, Schmollmund, Peace-Zeichen, Zwinkern – beim Selfie ist alles erlaubt. Wir raten aber: Weniger ist manchmal mehr und Natürlichkeit Trumpf! Es bedarf keiner gestellten Pose, um auf einem Selfie eine gute Figur zu machen.

Welt-Selfie-Tag: Frau macht Selfie beim Schwimmen.
Das Duckface ist bei Selfie-Fans sehr beliebt.

Du willst wissen, wie Du das perfekte Selfie schießt? In einem Artikel zu diesem Thema verraten wir es Dir!

Filter, Filter und noch mehr Filter

Gut, dass es in Zeiten von Make-Up-Apps, Photoshop und Weichzeichnern auch noch Gegenbewegungen gibt: Bilder mit dem Motto #NoMakeUpSelfie oder #Suglie setzen ein positives Statement gegen Fake-Fotos. Nicht falsch verstehen: Es gibt eine ganze Reihe netter Filter, die Spaß machen – aber Retuschen, die bei anderen Usern für eine falsche Körperwahrnehmung und Komplexe sorgen, haben in den sozialen Medien nichts verloren.

Bei Selfies geht es meistens um das Äußere – die Aufnahmen können aber auch sinnvoll eingesetzt werden, um auf Krankheiten und gesellschaftliche Probleme aufmerksam zu machen. Mit dem Hashtag #breastcancerawareness soll für das Thema Brustkrebs sensibilisiert werden – nur ein positives Beispiel vieler solcher Bewegungen.

Und allen merkwürdigen Selfie-Trends zum Trotz: Wir finden Selfies super, um Erinnerungen mit Freunden und Familie festzuhalten – ohne Inszenierung.

Huawei P20 Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.