Startseite News & Trends Nokia: Flaggschiff gesichtet

Nokia: Flaggschiff gesichtet

Nokia Smartphone
0

Auf dem Mobile World Congress im Februar wird HMD Global ein neues Einsteiger-Smartphone unter der Marke Nokia vorstellen. Aktuell kursieren im Netz Bilder eines weiteren Nokia-Geräts, bei dem es sich sogar um ein Flaggschiff-Smartphone handeln könnte.

Anfang 2017 ist es soweit: Nokia kommt zurück – also zumindest die Marke. Im Februar wird HMD Global auf dem MWC in Barcelona vermutlich bereits das erste Smartphone vorstellen. Das Einsteiger-Gerät D1C soll mit einem Full-HD-Display, einem Snapdragon 430, 3 GB RAM und 16 oder 32 GB internem Speicher ausgestattet sein. Erwartet wird jedoch, dass 2017 auch noch ein High-End-Gerät, ein Flaggschiff auf den Markt kommt. Nun sind Bilder eines Nokia-Smartphones aufgetaucht, bei dem es sich offensichtlich nicht um das D1C handelt. Stattdessen wird vermutet, dass auf den Fotos das Nokia P zu sehen ist. Rein optisch erinnert das Smartphone sehr an das OnePlus 3 und 3T. Auf der schwarzen Rückseite ist deutlich das Nokia-Logo zu erkennen.

Klein anfangen

Bei der technischen Ausstattung berichtet PhoneArena von einer 23 Megapixel-Kamera von Zeiss, satten 6 GB RAM und einen Quad-HD-Display. Als Prozessor soll der Qualcomm Snapdragon 835 zum Einsatz kommen, der aktuellen Informationen zufolge auch im LG G6 und dem Samsung Galaxy S8 verbaut werden soll. HMD hatte bereits mitgeteilt, dass der Konzern nur klein anfangen möchte und im Laufe des Jahres noch weitere Android-Geräte veröffentlichen will. Auf das Flaggschiff werden wir daher vermutlich noch eine Weile warten müssen.

Mehr Magenta für Dich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.