Startseite News & Trends Kein iPhone im Herbst 2017

Kein iPhone im Herbst 2017

Kein iPhone im Herbst 2017
0

Die Vorfreude auf das kommende iPhone ist groß. Schließlich erwarten Experten und Gerüchteköche eine ganze Menge von dem Jubiläums-Smartphone. Vermutlich werden sie aber noch einige Wochen mehr bekommen, in denen sie über die Ausstattung und das Aussehen des Smartphones spekulieren können. Denn offenbar wird das iPhone 8 erst zu Weihnachten verfügbar sein.

Steve Jobs iPhone
Im Herbst 2007 stellte Steve Jobs das erste iPhone vor.

Für Apple-Fans ist es wie in jedem Jahr eine Qual: Das neue iPhone kommt erst im Herbst und die Zeit scheint stillzustehen. Nun zieht sich die Wartezeit offenbar noch weiter in die Länge: Die Fabrikanten sollen noch immer sehr viel Ausschuss produzieren, weshalb die Produktion des neuen iPhones nur schleppend vorangeht. Das schreibt Digitimes und beruft sich dabei auf Berichte, denen zufolge die Produzenten von Apple noch keine Massenproduktion leisten können.

Zum einen soll Samsung die bestellten OLED-Panels noch nicht in ausreichender Stückzahl liefern, zum anderen würden der Fingerabdrucksensor und der 3D-Sensor in der Frontkamera weiterhin Probleme verursachen. Aktuell wird erwartet, dass das Smartphone nicht wie gewohnt im September erscheint, sondern erst im Oktober oder November vorgestellt wird. Zudem werden vermutlich auch nicht alle Funktionen des Gerätes sofort verfügbar sein. Wireless Charging könnte erst nach einem Update Ende des Jahres nutzbar sein.

Noch mehr schlechte Neuigkeiten?

Wer sich jetzt denkt „Nicht so schlimm, zuvor kommen ja noch das iPhone 7s und das 7s Plus“, wird sich gleich noch mehr ärgern. Denn auch diese beiden Smartphones werden sich vermutlich verzögern. Sie sollen zwar früher als das iPhone 8 erscheinen, allerdings auch später als ursprünglich erwartet. Die beiden Smartphone sollen erst ab August in Masse produziert werden – etwa ein bis zwei Monate später als üblich. Daher werden sie vermutlich auch erst im Oktober oder November erscheinen. Zu Weihnachten sollen dann alle drei iPhones erältlich sein.

Keynote traditionell im September

iPhones
Jede Jahr vermuten die Gerüchteköche, dass Apples Flaggschiff später erscheint.

Nach so vielen Jahren sollten wir uns eigentlich schon an Berichte über eine mögliche Verzögerung des iPhones gewöhnt haben. Allerdings scheinen es in diesem Jahr überproportional viele Hinweise zu sein, die vermuten lassen, dass das iPhone 8 und auch das 7s und das 7s Plus erst später vorgestellt werden. Nun scheint es fast wahrscheinlich, dass Apple die diesjährige Keynote, die traditionell im September stattfindet, absagt. Experten gehen allerdings davon aus, dass der Konzern diesen Pflichttermin nicht ausfallen lässt. In diesem Falle stellt sich allerdings die Frage, was Apple dann auf der Veranstaltung vorstellen wird? Möglicherweise werden iPhone 8, 7s und 7s Plus doch schon gezeigt, allerdings erst später auf den Markt kommen. Dem Analyten Ming-Chi Kuo zufolge könnte es auch durchaus sein, dass die Geräte im Herbst in kleiner Stückzahl auf den Markt kommen, allerdings noch nicht mit allen Funktionen ausgestattet sind.

Beschlossene Sache: Das Design des iPhone 8

Ein paar gute News gibt es aber doch: Das Design des neuen iPhone 8 steht offenbar fest. Das berichtete das Forbes-Magazine in den letzten Tagen. Das Smartphone soll tatsächlich eine vertikale Hauptkamera bekommen, die etwas aus dem Gehäuse ragt und vor allem in Hinblick auf neue AR-Apps hilfreich sein soll. Außerdem soll der Home-Button an die rechte Seite des Smartphones wandern, die Lautstärke-Buttons bleiben unverändert an der linken oberen Seite. Wie bereits in einigen Gerüchteküchen vermutet, wird der Bildschirm außerdem die gesamte Front bedecken.

Yoga-Lehrerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.