Startseite News & Trends Nokia 8: HMDs Ass im Ärmel?

Nokia 8: HMDs Ass im Ärmel?

Nokia 8: HMDs Ass im Ärmel?
0

HMD Global bleibt mit seinen neuen Nokia-Phones kontinuierlich im Gespräch. Besonders interessant ist natürlich das Gerät, das noch nicht erschienen ist: Das Flaggschiff Nokia 8. Sobald es News zum Gerät gibt, ist das Interesse ungebrochen. Und die Hoffnung, dass wir das Smartphone bald zu Gesicht bekommen, steigt ebenfalls ins schier Unermessliche. Doch HMD hat offenbar bereits verstanden, dass die Vorfreude die schönste Freude ist und lässt uns noch ein wenig warten. Derweil können wir schon mal genau hinschauen und herausfinden, wie sich das Nokia 8 von der Konkurrenz abheben soll. 

Bald, demnächst, in Kürze – Diese Termini lesen wir immer wieder wenn es um das Nokia 8 geht. Das Smartphone soll den Gerüchten zufolge schon lange in den Startlöchern stehen und quasi nur noch auf den großen Moment der Präsentation warten. Ein genaues Datum der Präsentation? Fehlanzeige! Offizielle Statements von HMD Global zum Gerät? Pustekuchen! Wann wir das Gerät zu sehen bekommen, steht also weiterhin in den Sternen. Dafür wissen wir schon ziemlich genau wie es aussehen wird.

Neue Bilder zeigen das Smartphone und sorgen kaum für Überraschungen. Denn HMD hat mit seinen Smartphones Nokia 3, 5 und 6 bereits eine klare Designlinie gezeigt, die natürlich auch beim Nokia 8 weiterverfolgt wird. Dabei sieht das Smartphone der Masse sehr ähnlich, hebt sich lediglich durch die vertikale Zeiss-Dual-Kamera auf der Rückseite ganz deutlich ab. Die Ausstattung ist eines Flaggschiffes würdig, allerdings bei aktuellen Flaggschiffen schon Mainstream: Der Snapdragon 835 von Qualcomm soll das Smartphone antreiben und dabei auf 4 oder 6 GB RAM zurückgreifen. Das Quad-HD-Display soll 5,3 Zoll groß sein – HMD setzt nicht auf das neue Seitenverhältnis von 18:9.

Das massentaugliche Top-Gerät von Nokia

Wer den Wiedereinstieg am Markt schaffen möchte, der muss sich ohne Frage nach den Vorlieben der Kunden richten und ein Alleinstellungsmerkmal finden. Doch was genau könnte das beim Nokia 8 sein? Klar, die Dual-Kamera von Zeiss ist sicher nicht ganz ohne und sorgt mit zwei 13-MP-Linsen bestimmt auch für starke Fotos – Dual-Kameras gibt’s auf dem Markt aber bereits in einigen Konkurrenzprodukten. Oder ist es doch die Software? HMD hatte versprochen, Software-Updates schnell auszuliefern und kann im Gegensatz zu anderen Herstellern auch bereits mit Android 7.1 glänzen. Doch in diesem Bereich konkurriert der Konzern allerhöchstens mit Google. Vielleicht ist es der Preis, der das Nokia 8 zu einem Verkaufsschlager machen wird. Ein skandinavischer Händler soll das Smartphone mit einem Preis von 589 Euro in seinen Katalog aufgenommen haben. Startet Nokia damit vielleicht einen Angriff auf Huawei?

Wodurch genau sich HMD Global letztendlich abheben möchte, ist also noch nicht klar. Dass der Hersteller noch ein paar Überraschungen in petto hat, könnte aber durchaus möglich sein. Schließlich hält sich der Konzern sehr bedeckt und alle bisherigen Infos basieren auf Gerüchten und vermeintlichen Pressefotos. Wir sind gespannt, ob HMD noch ein Ass aus dem Ärmel zaubert.

DJ Läzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.