Startseite News & Trends iPhone 2018 Preis: Kostet das neue Apple-Smartphone 1400 Euro?

iPhone 2018 Preis: Kostet das neue Apple-Smartphone 1400 Euro?

Neue iPhone Preise
0

Im September bringt Apple aller Voraussicht nach gleich drei neue iPhone-Modelle auf den Markt. Beim Preis gehen die Meinungen der Analysten auseinander. Jüngste Gerüchte gehen von bis zu 1400 Euro aus, die Apple verlangen soll, während der altbewährte Apple-Spezialist Ming-Chi Kuo im Juni kostengünstigere Modelle prognostizierte.

Letzte Woche hat der gut informierte Technik-Blogger Marques Brownlee ein Video veröffentlicht, in dem er drei mögliche iPhone Modelle präsentiert. Das teuerste Modell soll demnach zu einem Preis von 1200 Dollar angeboten werden. In Deutschland käme das einem Preis von 1400 Euro gleich. Das Gerät mit einem riesigen 6,5 AMOLED-Display sprengt jeglichen bisher da gewesenen Preisrahmen. Das Flaggschiff der Serie soll 1150 Dollar kosten. In Deutschland soll es mit 1250 Euro zu Buche schlagen. Wie beim Vorgänger iPhone X verbaut Apple ein 5,8 AMOLED-Display. Zudem wird es laut Brownlee eine günstigere iPhone Version geben, die mit einer Größe von 6,1 Zoll zwischen 600 und 700 Dollar, hierzulande 700 bis 800 Euro, kosten soll. Der günstigere Preis ruht daher, dass das Modell mit einem LCD- statt mit OLED-Panel ausgestattet ist. Die Information könnte stimmen, denn Brownlee hat im vergangenen Jahr ein Video zum iPhone X veröffentlicht und lag mit seinen Annahmen sehr nah an der Wahrheit.

Kuo prognostiziert Preissenkung

Apple Analyst Ming-Chi Kuo äußerte sich bereit Anfang Juni zu den möglichen Preisen der neuen iPhone-Modelle. Konkret besagen seine Prognosen, dass der Einstiegspreis für das 6,5-Zoll-OLED-iPhone zwischen 900 und 1000 US-Dollar liegen soll. Das 5,8-Zoll-OLED-iPhone geht demnach für 800 bis 900 US-Dollar über die Ladentheke. Das LCD-iPhone kommt in seiner Prognose auf 600 bis 700 Dollar. Er geht davon aus, dass die Preise aufgrund gesenkter Produktionskosten niedriger ausfallen. Apple wolle zudem die Face-ID stärken und mehr Nutzer durch niedrigere Preis anlocken, so Kuo.

Die Preise für iPhones steigen in Deutschland kontinuierlich. In Deutschland verlangt Apple mehr Geld für die iPhones. Hinzu kommen die schwankenden Dollar-Euro-Kurse sowie Zollgebühren. In den USA blieb zumindest der Preis vom iPhone 4 bis iPhone 7 konstant bei 649 US-Dollar (ohne Steuern) und stieg erst ab dem iPhone 8. Mit der Veröffentlichung des iPhone X im September 2017 hat Apple erstmalig den Preisrahmen von 1000 Dollar gesprengt.

Der offizielle Name der verschiedenen Modelle ist bis dato noch nicht offiziell bekannt. in dem Artikel Neue iPhones: Namen der drei neuen Apple-Smartphones geleakt kannst Du alles zu den Spekulationen lesen.

Release-Termin

Lange dauert es nicht mehr bis wir Klarheit haben: Den endgültigen Preis für die iPhone 2018-Serie erfahren wir auf dem Release Event, das voraussichtlich am 12. September stattfinden wird. Im Handel sollen die 5,8-Zoll und 6,5-Zoll-Geräte zwei Wochen später verfügbar sein. Die LCD-Variante lässt vermutlich noch einige Wochen länger auf sich warten.

Banner iPhone X

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.