Startseite News & Trends Probleme bei Apple – schadhafter Link in iMessage legt iPhone und Co. lahm

Probleme bei Apple – schadhafter Link in iMessage legt iPhone und Co. lahm

Schadhafter Link in iMessage
0

Aufruhr in Cupertino – ein falscher Link treibt im Messaging-Dienst iMessage von Apple sein Unwesen und lässt Apple-Geräte abstürzen. Das perfide dabei ist: Der Link muss nicht einmal angeklickt werden, um das Betriebssystem außer Gefecht zu setzen. Was Du nach Erhalt des Links machen kannst und mit welchem einfachen Trick Du Dich davor schützt, erfährst Du hier.

Der schadhafte Link „iabem97.github.io“, der zurzeit im Nachrichten-Dienst iMessage kursiert, macht sich einen Fehler in iOS und macOS zunutze. Betroffen sind iPhone, iPad, iPod touch und Mac.

Link legt Betriebssystem lahm

MacRumors zufolge lässt der Link die Apple-Geräte einfrieren oder neu starten und die Messaging-App selbst wird unbrauchbar. Sogar das Betriebssystem kann lahmgelegt werden. Es reicht aus, den Link lediglich zu empfangen, anklicken ist nicht notwendig. Der Fake-Link nutzt hierfür vermutlich einen Fehler in der Link-Vorschau der Nachrichten-App. Die Folge: iMessage stürzt beim Versuch, die Webvorschau darzustellen, ab. Diese Endlosschleife kann aber durchbrochen werden.

Problemlösung – so geht’s

Um das erneute Abstürzen der App zu verhindern, gehst Du folgendermaßen vor: Schließe die App, öffne sie erneut und lösche den Nachrichtenverlauf, der den falschen Link enthält. Dann sollte das Problem behoben sein.

Ein Tweet machte auf das Link-Problem aufmerksam:

So schützt Du Dich

Um schadhafte Links abzufangen, aktivierst Du die Kindersicherung, um bestimmte Inhalte zu blockieren. Unter dem Pfad Einstellungen > Allgemein > Einschränkungen > Einschränkungen aktivieren > Websites > Nur bestimmte Websites fügst Du die URL „github.io“ hinzu – Inhalte von dieser Seite sind somit blockiert. Diesen Trick kannst Du selbstverständlich bei allen Fake-Links dieser Art anwenden.

Handy-Reparatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.