Startseite News & Trends Handyverbot an Berliner Schulen?

Handyverbot an Berliner Schulen?

Handyverbot an Schulen
0

Es gilt als Störenfried Nummer eins im Schulunterricht. Gemeint ist natürlich das Smartphone. Experten plädieren seit langem für einen ausgewogenen Umgang. Die CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin hat nun einen radikalen Vorschlag. Sie fordert: Weg mit den Smartphones aus der Grundschule!

„Um lesen, schreiben und rechnen zu lernen, braucht es kein Smartphone, sondern viel Aufmerksamkeit, Konzentration und Übung“, so CDU-Bildungsexpertin Hildegard Bentele in einem Bericht der BILD. Die Parlamentsfraktion der Christdemokraten hatte am Wochenende beschlossen, einen vollständigen Verzicht der Smartphones bis zur vierten Klasse zu fordern. „Zumindest in den 1. bis 4. Klassen sollen sie am Schuleingang abgegeben und bei Schulende wieder abgeholt werden“

Bentele setzt auf die Zustimmung der Eltern: „Ich glaube, viele Eltern sind froh, wenn Grundschulkinder während der Unterrichtszeit garantiert handyfreie Zonen haben.“ Vor allem Berichte über Vorkommnisse an einer Grundschule im Berliner Stadtteil Tempelhof hätten sie alarmiert: „Für mich als Mutter wäre es ein Super-GAU, wenn mein Grundschulkind in der Pause auf dem Smartphone von Mitschülern Enthauptungs- oder Pornovideos zu sehen bekommt. Dieser Verrohung muss ein Stoppschild gesetzt werden.“

Verbote bleiben kontrovers

Bislang entscheiden Berliner Schulen selbst, ob Handys auf ihrem Gelände erlaubt sind. Der Rot-rot-Grüne Senat hat bislang keine schulübergreifenden Bestimmungen erlassen. Eine Studie aus dem Jahr 2015 stützt die Forderung der Berliner CDU-Fraktion. Doch ein flächendeckendes Verbot stößt nicht immer auf Zustimmung. Als einziges Bundesland hatte Bayern bereits 2006 die Nutzung der digitalen Alltagsbegleiter auf dem Schulgelände verboten, Ende des vergangenen Jahres forderten jedoch Schülervertreter genau das, was die CDU in Berlin abschaffen will: Individuelle und bedarfsgerechte Regelungen. Nicht einmal Parteienvertreter im Bayrischen Landtag wollten noch am rigorosen Verbot festhalten.

Handys an Grundschulen verbieten?

An einem generellen Verbot scheiden sich die Geister. Die Schüler selbst fühlen sich in ihrer Freiheit eingeschränkt, während Lehrer auf einen störungsfreien Unterricht drängen. Wie würdest Du entscheiden? Nimm jetzt an unserer Umfrage teil und gib Deine Stimme ab:

 

Handys an Grundschulen verbieten – Ja oder nein?

Handy-Reparatur
tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.