Startseite News & Trends Mobilfunk: winSIM wird 1&1

Mobilfunk: winSIM wird 1&1

Mobilfunk: winSIM wird jetzt 1&1
0

Die drei großen Player auf dem deutschen Mobilfunkmarkt bekommen neue Konkurrenz. Der 1&1-Betreiber United Internet will Drillisch übernehmen und damit der viertgrößte Mobilfunkanbieter auf dem Markt werden. Was erwartet die Kunden nach der Fusion?

Drillisch Marken
Drillisch ist der Konzern hinter diesen bekannten Mobilfunk-Marken.

Drillisch ist den wenigsten Mobilfunkkunden ein Begriff. Vielleicht hast Du ihn aber schon in Deinem Handyvertrag entdeckt! Denn Drillisch ist das Unternehmen hinter Marken wie winSIM, PremiumSIM, simply und smartmobil.de. Kürzlich wurde bekannt, dass United Internet plant, Drillisch zu übernehmen. Auch United Internet ist nicht jedem ein Begriff. Bekannt ist das Unternehmen als Firma hinter Marken wie GMX, web.de und vor allem 1&1. Mit der erfolgreichen Telekommunikationsmarke hat United Internet einen großen Kundenstamm aufgebaut und will nun mit der Fusion mit Drillisch, sein Produktportfolio und die Netzkapazität erweitern.

Drei große Player werden vier

Die drei großen Telekommunikationsunternehmen – die Deutsche Telekom, Vodafone und die Telefónica, besser bekannt als O2 – beherrschen den deutschen Mobilfunkmarkt und verfügen über die Netzkapazitäten. Die entsprechenden Infrastrukturen können diese Unternehmen an kleinere Provider vermieten. Drillisch nutzt für seine Angebote unter verschiedenen Marken, etwa 20 Prozent der Netzinfrastrukturen der Telefónica. Bis 2020 könnten es sogar 30 Prozent werden. Auch United Internet hat Kapazitäten gemietet: Für die 1&1-Tarife stellen Vodafone und Telefónica Netzstrukturen zur Verfügung.

Mit der Übernahme von Drillisch verfügt United Internet künftig über einen größeren Marktanteil und will den drei Größen am Markt Konkurrenz machen. Aktuell gehören United Internet bereits 20 Prozent von Drillisch. Dieser Anteil soll auf knapp 73 Prozent erhöht werden. United Internet bringt dafür seine Telekommunikationssparte 1&1 Telecommunication in das Unternehmen Drillisch ein und erhält im Gegenzug weitere Aktienanteile.

Was kommt auf die Kunden zu?

1&1 Mobilfunk von United Internet
1&1 ist eine der bekanntesten Marken von United Internet.

Insgesamt kommen beide Unternehmen zusammen auf mehr als 12 Millionen Kunden. Wenn Du bereits einen Vertrag bei Drillisch oder 1&1 Telecommunications hast, musst Du Dir vorerst keine Gedanken machen. Denn die Fusion soll erst gegen Ende dieses Jahres abgeschlossen sein. Danach besteht allerdings die Möglichkeit, dass der Provider die Vertragskonditionen bestehender Verträge ändern möchte. Darüber muss er Dich schriftlich informieren und Dir ein Sonderkündigungsrecht einräumen. Von diesem kannst Du Gebrauch machen, wenn wesentliche Bestandsteile des Vertrags geändert werden. Das betrifft die vereinbarten Leistungen und Preise.

Dass die Fusion der beiden Unternehmen günstigere Angebote zur Folge haben könnte ist unwahrscheinlich. Das lässt zumindest eine Aussage von Ralph Dommermuth, dem Vorstandsvorsitzender der United Internet AG, vermuten. Er sehe keine weiter sinkenden Preise, da beide Unternehmen bereits in einer Preisregion operieren, die schon sehr günstig sei. Allerdings fügte er auch hinzu, dass es nicht zwingend eine Preissteigerung geben müsse.

Alle Angebote aus einer Hand

Mit der Marke 1&1 bietet United Internet Mobilfunktarife mit und ohne Smartphone im D-Netz und im E-Netz an. Das Unternehmen verfügt über einen sehr großen Kundenstamm im Bereich Telekommunikation. Mit den günstigen Angeboten der Drillisch AG kann United Internet allerdings nicht mithalten. Aus der Fusion ergäbe sich ein Unternehmen, das ein sehr großes Produktportfolio bieten kann. Günstige Tarife mit und ohne Smartphone, Highspeed-Angebote und Auslands-Tarife kämen alle aus einer Hand. Ganz gesetzt ist die Fusion allerdings noch nicht. Sowohl die Drillisch-Aktionäre als auch das Bundekartellamt müssen dem Zusammenschluss noch zustimmen.

Banner Flexibilität 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.