Startseite News & Trends Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US Dollar

Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US Dollar

smart car
0

Mit Audio-Systemen und Auto-basierten Produkten hat sich Harman einen Namen gemacht. Das US-Unternehmen wurde nun von Samsung aufgekauft. In einer Pressemitteilung begründet Samsung die Investition damit, dass das intelligente Auto in den nächsten Jahren eine immer wichtigere Rolle spielen wird. Das koreanische Unternehmen will in dieser Sparte ganz weit vorne mitspielen.

Samsung und Harman

Harman LogoWas Samsung en détail plant, ist noch nicht klar. Fest steht, dass Harman Fahrzeuge von zum Beispiel VW, Porsche, BMW und Jaguar mit intelligenten Systemen ausgestattet hat. Da ist es nicht verwunderlich, wenn Samsung von der Erfahrung des US-Unternehmens profitieren möchte. Aber auch die Nutzung von Audio-Software in Smartphones ist nicht abwegig. Im Internet kursieren die ersten Gerüchte zum Einsatz von Harman-Lautsprechern in Samsung-Handys.

Autobahn
Damit Du nicht von der Spur abkommst - Connected Safety

Connected Car by Harman

Was viele nicht wissen: JBL, AKG und Infinity gehören ebenfalls zu Harman. Neben Produkten für den fetten Beat tüftelt Harman auch an Systemen, die Smartphones mit Fahrzeugen verbinden und dem Fahrer neue Möglichkeiten bieten.

Das Connected Car navigiert ans Ziel, Apps und Multimedia-Zugänge werden intuitiv genutzt, ohne vom Fahren abgelenkt zu werden. Mit Connected Safety ist das Fahrzeug rundherum mit Kameras und Sensoren ausgestattet. Vom System werden andere Fahrzeuge, Fußgänger, Hindernisse und Spuren erkannt, um den Fahrer vor potenzieller Gefahr zu warnen. Die gesammelten Informationen werden in der Cloud abgespeichert, so dass das System Orte und Fahrverhalten vorhersehen kann.

Harman im Galaxy S8?

Was ist mit den vielseitigen Sound-Systemen von Harman? Im Internet wird spekuliert, dass Harman-Produkte, insbesondere Lautsprecher, im neuen Galaxy S8 verbaut werden sollen. Nach der Note 7-Pleite wird Samsung alles versuchen, um den guten Namen des Unternehmens zu rehabilitieren. Da könnte der Einbau bewährter Technik Abhilfe leisten. Immerhin hat Samsung nicht ohne Grund auch die externe Firma Viv Labs übernommen, die für den neuen Sprachassistenten im Galaxy S8 zuständig ist.

Die hier angegeben Daten sind Gerüchte der Internet-Community. Samsung hat bis dato nichts bestätigt.

Prozessor: Snapdragon 830/ Exynos 8895
RAM: 6 GB
Display: Quad HD in verschiedenen Größen
Betriebssystem: Android 7.1
Haupt-Kamera: 30 Megapixel (Nein, wir haben uns nicht vertippt)
Features: Fingerprint-Sensor, Iris-Scanner

Auto oder Smartphone?

Aus der Pressemitteilung geht eindeutig hervor, dass Samsung vor allem auf den Geschäftszweig des Connected Car setzt. Denkbar ist aber auch die Nutzung der Sound-Systeme in Samsung-Smartphones. Harman stellt beliebte und gute Lautsprecher und Kopfhörer her. Ob wir die im neuen Galaxy S8 finden werden, erfahren wir allerdings erst zum Release im März 2017.

Unsere besten Angebote von Samsung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.