Startseite News & Trends OnePlus 3: Kein LC-Display

OnePlus 3: Kein LC-Display

OnePlus 3
0

OnePlus-Mitbegründer Carl Pei hat in einem Tweet mit den Gerüchten um das OnePlus 3 aufgeräumt. Sicher ist nun, dass es kein Smartphone mit LCD geben wird, der Hersteller setzt weiterhin auf AMOLED. Ob es dennoch ein Upgrade des Geräts geplant ist, ist weiterhin unklar.

OnePlus stand wegen seines aktuellen Flaggschiffes in den letzten Wochen vermehrt in den Schlagzeilen. Zuletzt hatte GizmoChina berichtet, dass das Smartphone vom Markt genommen und durch eine verbesserte Version ersetzt werden sollte. Ein Informant hatte gesagt, dass die bisher verbauten AMOLED-Displays durch LC-Displays ersetzt werden sollen. Zudem solle, berichtete GizmoChina weiter, der Prozessor durch einen neueren Chip ersetzt werden.

Kein LCD aber auch kein Dementi von OnePlus

Diese Gerüchte hat Carl Pei nun auf Twitter dementiert. In einem Tweet schrieb der OnePlus-Mitbegründer, dass der chinesische Konzern weiterhin auf AMOLED-Bildschirme setzen wird. Dabei soll es sich um optische AMOLED-Display handeln, eine eigene Marke des Konzerns, die für verbesserte AMOLEDs stehen soll. Pei verlor allerdings kein Wort darüber, ob es eine verbesserte Version des Smartphones geben wird, oder nicht. Möglich ist also noch immer, dass an einem Upgrade des Flaggschiffes gearbeitet wird.

Banner OnePlus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.