Startseite News & Trends Mit Highspeed durch Europa – EU-Kommission plant 5G-Standard

Mit Highspeed durch Europa – EU-Kommission plant 5G-Standard

5G Beitrag
0

Gemeinhin gilt Planwirtschaft nicht unbedingt als Eckstein gesellschaftlichen Fortschritts, umso skeptischer begegnen die meisten von uns Ankündigungen der EU-Kommission zu Infrastrukturmaßnahmen. Doch in der Tat ist nicht alles schlecht, was aus Brüssel kommt. Für den heutigen Mittwoch erwartet die Branche die notwendige Weichenstellung für die kommende Generation der Datenübertragung „5G“.

So plant die EU-Kommission die Förderung des 5G-Standards durch Fördermittel beim Ausbau der notwendigen Infrastruktur. Ziel ist es, pünktlich zum weltweiten Marktstart im Jahr 2020 die Voraussetzungen zu erfüllen, um in wenigstens einer Stand je EU-Land 5G anbieten zu können. Der Start an fixen Ausgangspunkten soll einerseits Leuchtturmcharakter haben, und andererseits Anbietern die Möglichkeit geben, die neue Infrastruktur im realen Einsatz unter Marktbedingungen zu testen, bevor sukzessive alle großen EU-Städte, alle Autobahnen und Schnellzugverbindungen mit 5G ausgestattet werden.

Parallel dazu beabsichtigt der zuständige Kommissar Günther Oettinger den zügigen Ausbau des Glasfasernetzes, der unabdingbar ist für die nahtlose Verbindung von stationärem und mobilem Internet.

EU-Telefonie billiger?

Noch nicht ganz klar ist, wie sich die EU-Kommission zu Roaming-Gebühren positionieren wird. Während der Vorschlag, kostenfreies Roaming auf 90 Tage zu begrenzen, schon mal vom Tisch ist, wird nun auch erwartet, dass sich die Kommission dafür einsetzt, die Kosten grenzüberschreitender Handygespräche zu reduzieren.
Die europäische Verbraucherschutzorganisation Beuc fordert eine deutliche Kostensenkung gegenüber bisher möglichen Höchstpreisen von 1,99€/Minute. Sie argumentiert, dass die tatsächlichen Anbieterkosten bei lediglich 3-4 Cent lägen.

Tarife Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.