Startseite News & Trends Sparkasse: Unterwegs per App bezahlen

Sparkasse: Unterwegs per App bezahlen

Sparkassen App zum mobilen Bezahlen
0

Mobiles Bezahlen mit dem Smartphone ist jetzt auch in Deutschland angekommen. Nach Google Pay bietet die Sparkasse seit August eine eigene App, mit der Kunden kontaktlos mit ihren Android-Smartphones bezahlen können. Der Service bietet Dir viele Vorteile. Für die sichere Nutzung bedarf es aber auch einiger Vorkehrungen.

So benutzt Du die App

Die Sparkassen-App „Mobiles Bezahlen“ kannst Du Dir kostenlos im Google Play Store herunterladen. In der App meldest Du Dich mit Deinen Online-Banking-Zugangsdaten an. Nach erfolgreichem Login zeigt Dir die App Deine verfügbaren Karten an. Das können sowohl Sparkassen-Karten als auch Sparkassen-Kreditkarten sein. Du kannst selbst entscheiden, mit welchen Karten Du mobil bezahlen möchtest und sie durch die einmalige TAN-Eingabe bestätigen. Sobald alles korrekt eingerichtet ist, kann es losgehen. Kontaktloses Bezahlen ist bereits in großen Supermärkten wie Lidl, Netto und Rewe sowie bei Händlern wie Saturn oder Karstadt möglich.

Wenn Du über die Sparkassen-App zahlen willst, hältst Du Dein Smartphone nah an das Kartenlesegerät und wartest, bis der Vorgang über ein akustisches oder optisches Signal bestätigt wird. Beträge über 25 Euro erfordern eine PIN-Eingabe. Die Transaktionen werden wie bei herkömmlichen Kartenzahlungen vom Konto abgebucht oder die Kreditkarte wird entsprechend belastet.

Voraussetzung für das Mobile Payment bei der Sparkasse ist, dass Du mindestens 18 Jahre alt bist und das Online-Banking-Angebot schon nutzt. Außerdem brauchst Du ein Android-Smartphone mit NFC-Chip und mindestens Android 5.0 Lollipop.

Es können Gebühren für das Hinzufügen der Karten entstehen. Diese variieren je nach Sparkasse und Kontenmodell. Du solltest also erfragen, ob das Mobile Payment Deiner Bank gebührenpflichtig ist und wie hoch die Beiträge ausfallen.

Mobiles Bezahlen
Beim mobilen Bezahlen hältst Du Dein Handy einfach über das Kartenlesegerät.

Vorerst nur für Android-Geräte

Bereits 300 Sparkassen nutzen das Smartphone-Bezahlsystem, bis zum Jahresende sollen alle rund 390 Geldinstitute den Dienst bereitstellen. Zunächst gibt es die App nur für Android-Nutzer, da Apple den im iPhone verbauten NFC-Chip nicht für Drittanbieter freischaltet. Ob iPhone-Nutzer in Zukunft mit der Sparkassen-App mobil bezahlen können, bleibt offen.

Mobile Payment basiert auf der Funktechnik Near Field Communication (NFC), mit der Geräte über kurze Entfernung kommunizieren und Bezahlvorgänge abwickeln können. Dazu hältst Du Dein Smartphone an einen Scanner. Die Technik soll Zahlungen einfacher, schneller und effizienter machen. Hier kannst Du nachlesen, ob Dein Smartphone NFC-fähig ist. Deine physischen Karten kannst Du wie gewohnt parallel zum mobilen Bezahlen weiterverwenden.

Sparkasse verspricht hohen Sicherheitsstandard

Das Mobile Payment mit der Sparkassen-App ist laut Sparkasse sehr sicher. Denn es gelten höchste Sicherheitsstandards wie beim Bezahlen mit der Sparkassen-Karte oder der Kreditkarte. Persönliche Daten, wie Dein Name oder Deine Adresse, werden nicht weitergegeben. Zudem kannst Du in der App selber festlegen, ob lediglich der Bildschirm aktiv, das Handy entsperrt oder sogar die App gestartet sein muss. Solltest Du den Service nicht mehr nutzen wollen, kannst Du die App jederzeit löschen oder deaktivieren.

Verschiedene Karten
Durch das Mobile Paying kannst Du Deine Karten künftig zu Hause lassen.

Brauche ich Mobile Payment?

Durch Mobile Payment wird der Zahlvorgang deutlich beschleunigt. Für kleinere Beträge brauchst Du Dir keine PIN-Nummer merken oder an der Kasse unterschreiben. Trotzdem solltest Du Sicherheitsmaßnahmen beim Mobile Payment treffen. Sperre Dein Smartphone mit einem Muster, einer PIN, mit dem Fingerabdruck, Iris-Scan oder der Gesichtserkennung. Schalte außerdem die App direkt nach dem Bezahlen aus. So erschwerst Du einem Dieb den Zugriff auf Dein Konto und Deine Daten. Das funktioniert natürlich nur, wenn du eine sichere Entsperrmethode verwendest. Wenn Du Dein Smartphone verlierst, solltest Du schnellstmöglich alle Karten, die mit Deiner Mobile Payment-App verbunden sind, entfernen. Das kannst Du über Deinen Online-Banking-Account am PC erledigen.

Huawei P20 Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.