Startseite News & Trends Das Honor 9 ist da! – Ein günstiges Huawei P10?

Das Honor 9 ist da! – Ein günstiges Huawei P10?

Honor 9 vorgestellt
0

Die Huawei-Tochterfirma Honor hat ihr neues Flaggschiff präsentiert. Das Honor 9 punktet mit einem Rundumschlag technischer Verbesserungen gegenüber dem Vorgängermodell. Mehr Akku, ein neuer Prozessor und eine Dual-Kamera sorgen für gelungenes Oberklassefeeling.

Huawei ist mittlerweile zu einer festen Größe in der Smartphone-Welt herangewachsen und hat sogar zu den Marktführern Samsung und Apple aufgeschlossen. Von dieser Stärke profitiert auch die Tochterfirma Honor. Das nun vorgestellte Honor 9 ist technisch fast genauso wie das Huawei P10 aufgestellt – Eine klare Ansage des Herstellers, zukünftig nicht nur auf Billig-Smartphones zu setzen.

Das Huawei P10 als Vorlage

In Sachen Design hält Honor an Bewährtem fest. Das Honor 9 sieht dem Vorgängermodell erwartungsgemäß ähnlich. Die Rückseite ist mit einer eingefärbten Glasplatte versehen und wird von einem Metallrahmen eingefasst. Der Fingerabdrucksensor wurde neu positioniert. Wie beim Huawei P10 befindet er sich auf der Vorderseite unter dem Bildschirm. Das 5,15-Zoll-IPS-Display löst in Full HD auf und weist eine Pixeldichte von 428 ppi auf.

Honor 9 Farben

Die Leistung des Honor 9 dürfte dank neuer Ausstattung deutlich besser sein als beim Honor 8. Beim Prozessor handelt es sich um den HiSilicon Kirin 960. Es ist der gleiche Chip, der auch im Huawei P10 verbaut ist. Der Octa-Core-Prozessor taktet mit maximal 2,4 GHz und kann, je nach Ausstattungsvariante, auf einen Arbeitsspeicher von vier, bzw. sechs Gigabyte zurückgreifen. Das Honor 9 erscheint also in zwei Versionen, bei denen nicht nur der Arbeitsspeicher variiert, sondern auch die Größe des internen Speichers. Den gibt entweder mit 64 GB oder mit 128 GB. Beide Versionen sind zusätzlich mit einer MicroSD-Karte auf bis zu 256 GB erweiterbar.

Honor 9 mit Dual-Kamera

Auch die Hauptkamera des Honor 9 ist nahezu identisch mit der des Huawei P10. Es handelt sich um eine Dual-Kamera mit einem 12-Megapixel-RGB-Sensor, einem 20-Megapixel-Monochrom-Sensor und einer f/2.2 Blende. Der einzige Unterschied zur Kamera des Huawei P10: Das Honor 9 verfügt nicht über das Leica-Summarit-Objektiv. Die übrige Ausstattung und die meisten Features sind identisch –  Phase-Detection-, Laser- und Autofokus, Dual-Tone-LED-Blitz und Support für 4K-Videoaufnahmen. Die Frontkamera ist mit einem Acht-Megapixel-Sensor und mit einer f/2.0-Blende ausgestattet.

Honor 9 Kamera

Starker Akku mit Schnelladefunktion

Ebenfalls identisch wie beim Huawei 10 ist auch die Akkukapazität des Honor 9. Der 3200-mAh-Akku kann außerdem mit Huaweis hauseigener „Fast-Charge-Technologie“ mit bis zu 18 Watt blitzschnell mit dem beiliegenden Netzteil über den USB-Typ-C-2.0-Anschluss aufgeladen werden. Verbinden lässt sich das Smartphone per WLAN nach ac-Standard, Bluetooth 4.2, GPS, NFC und einem IR-Blaster.

Das Honor 9 ist zweifellos technisch gut aufgestellt. Der Hersteller entfernt sich mit dem neuen Flaggschiff vom Billig-Segment und bietet Oberklasse-Features zum günstigen Preis. Denn in China kostet das Smartphone umgerechnet nur 300 Euro. In Deutschland wird das Honor 9 erst am 27. Juni in Berlin vorgestellt werden. Hierzulande ist mit einem Preis von ungefähr 400 Euro auszugehen, da auch das Vorgängermodell 399 Euro zum Marktstart gekostet hat.

Mit DEINHANDY in den Sommer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.