Startseite News & Trends Softwareprobleme: Werden dem iPhone 8 wichtige Funktionen fehlen?

Softwareprobleme: Werden dem iPhone 8 wichtige Funktionen fehlen?

iPhone 8 Verzögerung?
0

In Cupertino läuten die Alarmglocken. Denn Apple hat offenbar große Probleme mit dem drahtlosen Laden und dem neuen 3D-Sensor. Um einer Verzögerung des Release zu verhindern, könnte das iPhone 8 zunächst ohne die wichtigen neuen Features in den Verkauf starten.

Unter den Apple-Mitarbeitern, die sich um die Fertigstellung des iPhone 8 bemühen, breite sich allmählich Panik aus. Das berichtet das Wirtschaftsblatt Fast Company, das Kontakt zu Personen hat, die direkt an der Fertigstellung des iPhone 8 beteiligt sind. Fieberhaft werde an den letzten Softwareproblemen gearbeitet, damit das Jubiläums-iPhone auch wirklich verkaufsbereit ist und sich nicht weiter verspätet. Auch wenn keine Lösung für die Probleme gefunden wird, glaubt Fast Company das iPhone 8 trotzdem nach Plan in den Verkauf starten. Die heißersehnten neuen Features könnten schließlich wie der Portraitmodus des iPhone 7 Plus auch nachträglich über ein Softwareupdate aktiviert werden.

3D-Sensor noch kein Ersatz für Touch ID

Das Jubiläums-iPhone soll allerhand neue innovative Features bieten, die alles bisher gesehene übertreffen sollen. Doch schon seit längerem gehen Gerüchte im Netz um, dass es mit der neuen Technik große Probleme gibt. Apple Experte Ming-Chi Kuo stellte die Vermutung auf, dass der Fingerabdrucksensor wegen des neuen OLED-Screens weichen muss. Doch Touch ID ist offenbar nicht das einzige Feature, das Probleme bereitet. Ausgerechnet der 3D-Sensor, der das alte Feature ersetzen könnte, arbeitet laut Fast Company wegen Softwareproblemen nicht zuverlässig. Wenn Apple tatsächlich auf den Fingerabdrucksensor verzichtet und der 3D-Sensor zur Gesichtserkennung nicht einsatzbereit ist, wird das iPhone 8 zum Verkaufsstart wohl ohne Sicherheitsfeature dastehen. Fast Company glaubt an ein Nachreichen der Funktion durch ein Softwareupdate, doch eine erneute Verzögerung des Release-Termins scheint in diesem Fall wahrscheinlicher. Schließlich handelt es sich um eine wichtige Sicherheitsfunktion.

3D Gesichtsscanner
Mit dem neuen 3D-Scanner wirst nur Du Dein iPhone 8 mit dem Gesicht entsperren können.

Qi-Ladetechnik nicht einsatzbereit

Auch die drahtlose Ladefunktion Qi soll noch nicht richtig funktionieren. Fast Company berichtet, dass der Fehler auch hier nicht in der Hardware liegt, sondern in der Programmierung. Eigentlich sollte Apple laut Branchenexperten mit der Einführung des iPhone 8 kabelloses Laden zum Standard-Feature machen. Doch wenn die Bugs nicht behoben werden können, wird die Technik wohl erst später über ein Softwareupdate aktiviert. Doch das hätte mit Sicherheit sichtbare negative Auswirkung auf die Verkaufszahlen. Das iPhone 8 soll mit einer geschätzten Preisspanne zwischen 1000 und 1300 Dollar immerhin das teuerste iPhone aller Zeiten werden. Für eine solch stolze Summe muss das Jubiläums-Smartphone auch einiges zu bieten haben.

Mit DEINHANDY in den Sommer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.