Startseite News & Trends Von den Toten auferstanden: Nokia überholt Apple, Sony und Co

Von den Toten auferstanden: Nokia überholt Apple, Sony und Co

Nokia HMD Global
0

Während Sony, HTC und Co frühzeitig auf den Smartphone-Zug aufgesprungen sind, liegt eine steinige Vergangenheit hinter Nokia. Doch seit dem Neustart im vergangenen Jahr legt der einstige Handy-Pionier eine rasante Aufholjagd aufs Parkett.

Unbeliebt und ausgegrenzt: Nokia vor einem Jahr

Nokia 3310
Das solide Nokia 3310

Klassische Handys sind längst passé, selbst ältere Generationen sind immer häufiger mit Smartphone anzutreffen. Lange Zeit griffen die Menschen lieber zu Apple, Samsung und anderen Marken. Um Nokia machten sie einen großen Bogen. Einer der Gründe: Das Betriebssystem. Denn anstelle von Android setzte der Hersteller für seine Smartphones auf Windows.

Nach der Übernahme durch Microsoft im Jahr 2014 verschwand das finnische Unternehmen Stück für Stück von der Bildfläche, bis Ende 2016 HMD Global die einstige Erfolgsmarke übernahm und selber mit der Produktion von Smartphones unter dem großen Traditionsnamen Nokia begann. Der erste Genie-Streich folgte zugleich: Eines der ersten Produkte im Portfolio von HMD Global war eine Neuauflage des Klassikers 3310, das Nostalgie mit knackigen Features vereint.

In Sachen Smartphone setzt das Unternehmen, das zum Teil aus ehemaligen Mitarbeitern der finnischen Firma besteht, konsequent auf ein neues Design und Android als Betriebssystem. Und plötzlich spielt der unbeliebte Außenseiter wieder mit im Feature- und Smartphone-Geschäft.

Nokia erobert die Herzen der Smartphone-Nutzer zurück

Die Zahlen aus dem vierten Quartal 2017 zeigen, dass Nokia sich seinen Weg zurück an die Spitze gekämpft hat. Bereits im Dezember, also nur ein Jahr nach der Wiederbelebung der Marke, landet sie auf Platz 8 der weltweit beliebtesten Handy-Marken. In Großbritannien steht sie auf Platz 3 und im Nahen Osten und Vietnam sicherte sich die Marke sogar die Spitze der Rangliste. Damit ist Nokia dort sogar beliebter als Apple und Samsung. Gefragt sind unter anderem das Nokia 5 und 6 und das derzeit neueste im Repertoire: das Nokia 8.

Jetzt, etwa zwei Monate später, ist das Comeback immer deutlicher spürbar. HMD Global hat mit dem vertrauten Namen weltweit innerhalb eines Jahres sogar andere namhafte Smartphone-Hersteller überholt und verweist HTC, Sony, Google, Alcatel, Lenovo, OnePlus, Gionee, Meizu, Coolpad und Asus auf die Plätze.

Nokia 3310 (2017)
Die Neuauflage des Klassikers

Wie geht es mit der Marke weiter?

Die Zahlen für das erste Quartal 2018 liegen noch nicht vor. Wir spekulieren: Die Beliebtheit der alteingesessenen Marke dürfte in nächster Zeit wohl nicht abflauen, sondern eher noch weiter steigen. Denkbar wäre laut Analyst Neil Shah eine Verbreitung von Nokia auf dem lateinamerikanischen Markt, wo derzeit Samsung und Motorola die Zügel in der Hand halten. Ein weiteres wichtiges Standbein ist Indien. Sollte HMD Global dort Erfolg haben, könnte die Marke bald zu den Top 5 der Welt gehören.

Nokia Lumia
Neue Nokia-Handys laufen nicht mehr mit Windows

Nächste Woche startet der Mobile World Congress 2018, kurz: MWC. Während Samsung bereits eine Präsentation zum Nachfolger des S8 am 25. Februar angekündigt hat, schweigt Nokia bisher zu neuen Geräten. Denkbar wäre jedoch, dass HMD Global endlich das langersehnte Nokia 9 vorstellt.

Nokia Angebote mit Vertrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.