Startseite News & Trends iPhone X Plus: Hat Apple sich das Top-Feature von Huawei abgeguckt?

iPhone X Plus: Hat Apple sich das Top-Feature von Huawei abgeguckt?

iPhone X Plus: Hat Apple sich das Top-Feature von Huawei abgeguckt?
0

Im Herbst sollen drei neue iPhones erscheinen. Neben einem Einsteigermodell soll es auch eine zweite Version des iPhone X und das neue High-End-Modell iPhone X Plus geben. Dieses könnte mit einem Feature ausgestattet sein, das wir in diesem Jahr bereits gesehen haben – bei der Konkurrenz.

Gute Entwicklungen setzen sich durch. Da reicht es aus, wenn nur ein Hersteller eine gute Idee hat, die die Kunden begeistert – schon ziehen alle anderen nach. Und Apple ist genau jetzt am Zug: Der Hersteller guckt sich eine Funktion ab – von Huawei. Neuen Gerüchten zufolge wird Apple eine Triple-Kamera in seinem neuen Flaggschiff, dem iPhone X Plus, verbauen.

Bisher nicht mehr als eine Zeichnung

Die Informationen sind in Form einer Konzeptzeichnung an die Öffentlichkeit gelangt, die aus der Produktion stammen soll. Genaue Daten gibt es allerdings noch nicht. Während die Linsen im Huawei P20 Pro von Leica gefertigt werden, wird Apple vermutlich wieder eigene Linsen einsetzen. Auch bei dem technischen Hintergrund der Linsen dürfte sich einiges unterscheiden. Während Huawei wie gewohnt auf eine Monochrom-, eine RGB- und eine Telefotolinse setzt, wird Apple vermutlich andere Features in der Kamera verbauen. Welche das sein werden bleibt abzuwarten.

Drei Smartphones sollen in der Pipeline sein

Wie bereits die ersten Gerüchte zum iPhone 2018 besagten, wird Apple im Herbst vermutlich drei Geräte vorstellen. Das iPhone X Plus soll das Flaggschiff werden und mit einem 6,5 Zoll-OLED-Display ausgestattet sein. Trotz des größeren Displays soll das Smartphone deutlich kleiner werden als das iPhone 8 Plus. Es misst vermutlich nur 157,2 mm mal 77,1 mm. Das iPhone 8 Plus hatte noch 158,4 mm in der Höhe und 78,1 mm in der Breite. Das Stahlgehäuse könnte dafür sorgen, dass das Handy trotzdem schwerer ist. Zudem soll es mit 8,3 mm auch knapp 0,5 mm dicker sein als der Vorgänger.

Huawei P20 Pro und iPhone X
Wird das nächste iPhone ebenfalls mit einer Triple-Kamera ausgestattet sein?

Eine etwas kleinere Variante soll der direkte Nachfolger des iPhone X sein. Vermutet wurd, dass das Display 5,8 Zoll groß sein könnte und eine Dual-Kamera mit an Bord ist. Etwas mehr Informationen gibt es zum scheinbar ebenfalls geplanten Einsteiger-Smartphone von Apple. Dieses soll den Namen iPhone Xs bekommen und mit einem 6,1 Zoll-LCD-Display ausgestattet sein. Dazukommen eine einfache Kamera, ein Aluminiumrahmen, 3 GB RAM und eine Notch. Kunden müssen auf 3D-Touch verzichten, wie Analysten derzeit vermuten. Das Smartphone soll zwischen 700 und 800 Dollar kosten.

Die Namensgebung ist gar nicht so einfach

Was die Namen der drei Geräte betrifft gibt es wie in jedem Jahr noch einige Unklarheiten. Apple soll Analysten zufolge allerdings eine einfache Namensgebung anstreben. Den ersten Schritt soll das Unternehmen bereits mit dem iPhone 8 und dem iPhone X gemacht haben als das 7s ausgelassen wurde. Der Analyst Robert Cihra vermutet, dass Apple das X für seine High-End-Reihe vorbehält und das Einsteigergerät lediglich iPhone nennen wird. Namen wie iPhone Xs dürften demnach nicht in Frage kommen.

Banner iPhone X

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.