Startseite News & Trends Black is back – Blackberrys KEYone in neuer Farbe und News für 2018

Black is back – Blackberrys KEYone in neuer Farbe und News für 2018

Black is back – Blackberrys KEYone auf der CES in neuer Farbe. Außerdem: Jede Menge News für 2018
0

Smartphone-Urgestein Blackberry erweitert seine Farbpalette. Sein Mittelklasse-Flaggschiff KEYone präsentierte der kanadische Hersteller in einem neuen Gewand. Dezent ist Trumpf – darum gibt es den Blackberry-Boliden künftig im zeitlos-eleganten Bronze-Look. Außerdem hat der einstige Sicherheitsspezialist neue Produkte für 2018 angekündigt.

Blackberry KEYone in Bronze
Das Blackberry KEYone in Bronze.

Gerade etwas mehr als ein halbes Jahr hat das KEYone auf dem Buckel, da schickt Blackberry mit der Bronze-Edition eine optisch runderneuerte Version seines Mittelklasse-Primus‘ aufs Parkett. Das schicke Smartphone mit der typischen Blackberry-Hardware-Tastatur dürfte zumindest bei Freunden gepflegten Understatements für Aufmerksamkeit sorgen. Technisch bleibt sich das KEYone bis auf weiteres treu. Neben den 2018 typischen Sperenzchen wie frei belegbaren Tasten und Fingerabdrucksensor bietet das KEYone solide Hardware wie einen Snapdragon 625, 3 GB RAM, Quasi-FullHD-Auflösung und mit 3505 mAh einen Akku, der für mächtig Ausdauer sorgt.

Freunde der haptischen Tastatur kommen an Blackberry weiterhin kaum vorbei, und nach einem ersten Speicher-Update auf der IFA präsentiert sich das KEYone nun im neuen Look: Dezentes Bronze soll neue Käufer für den schicken Alltagsbegleiter begeistern. Die neue Version verzichtet künftig auch auf den bisher verfügbaren microSD-Slot zugunsten eines weiteren SIM-Slots. Vor allem Vielreisende sollen hier offenbar stärker angesprochen werden und dafür in der Basis-Variante auf 64 GB internen Speicher und 4 GB RAM zurückgreifen können. Bemerkenswert: Die neue Bronze-Variante soll zunächst nur in Europa und Asien erscheinen.

Darüber hinaus hat Hersteller TCL angekündigt 2018 „wenigstens“ zwei weitere neue Blackberry-Modelle auf den Markt bringen zu wollen.

DJ Läzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.