Startseite News & Trends Android-Update: Über hundert Sicherheitslücken beseitigt

Android-Update: Über hundert Sicherheitslücken beseitigt

Android
0

Google hat seine März-Updates für Android freigegeben und damit über 100 Sicherheitslücken beseitigt. Betroffen sind alle Android-Versionen von KitKat bis Nougat.

Ohne Sicherheitsupdates ist es Angreifern möglich das eigene Smartphone von außen anzugreifen. Dies geschieht beispielsweise über das Einschleusen von Schadcode und kann dazu führen, dass das Handy auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden muss. Um solche Szenarien zu vermeiden, entwickelt Google monatlich neue Sicherheitsupdates für Android und veröffentlicht diese am sogenannten „Patchday“. Nun war es an der Zeit für den März-Patchday.

Wer bekommt das Update?

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt davor, dass Google 35 der 107 Lecks als kritisch einstuft. Wann Ihr das Update bekommt, hängt jedoch vom Hersteller Eures Smartphones ab. Wer ein Smartphone mit Stock-Android, also ohne angepasste Oberfläche besitzt, darf sich freuen – denn üblicherweise erhalten diese Modelle das Update als erstes. In die Röhre schauen oftmals Besitzer von Low-Budget-Smartphones kleinerer Hersteller, da dort eine ausgereifte Sicherheitspolitik meist nicht im Fokus steht. Generell gilt, dass es ein paar Wochen dauert bis ein neues Update verfügbar ist. Die Smartphone-Hersteller müssen nämlich selber dafür sorgen, dass das bereitgestellte Update auf den jeweiligen Modellen auch funktioniert. Googles eigene Geräte erhalten das Update Over-the-Air.

Unsere besten Android-Smartphones

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.