Startseite News & Trends Stahlhart – iPhone 8 wird Bendgate-sicher

Stahlhart – iPhone 8 wird Bendgate-sicher

iPhone 8
0

Aller guten Dinge sind acht. Oder 7s, schaumer mal. Immerhin eines ist klar: Stabil wird sie, die nächste Generation iPhone. Denn nach ersten Informationen hat Apple seine üblichen Auftragswege verlassen und die Fertigung von Edelstahlgehäusen für sein kommendes Flaggschiff in Auftrag gegeben

Angesichts Apples zunehmender Abhängigkeit vom Gelingen des alljährlichen Hypes ist es mit Sicherheit keine schlechte Wahl, Edelstahl hatte sich zuletzt beim iPhone 4s als robuster Gehäusekorpus erwiesen. Und seien wir ehrlich – zeitloser geht’s wahrlich nicht. Prominentestes  Gegenbeispiel: Samsung. Das Galaxy S7 sieht zweifellos schmuck aus mit seinem umlaufenden Gehäuse aus Cornings Gorilla Glass. Dafür dürfen sich Nutzer gleich über den doppelten Schaden freuen, sobald das sensible Stück auf Konfrontation mit der Schwerkraft geht.
Auch wenn wohl eher die schmachvolle Erinnerung an „Bendgate“ im Jahr 2014 ausschlaggebend für Apples Wahl des Gehäusematerials sein dürfte – den Trend zu kristallinen Gehäuse ignoriert der iKonzern jedenfalls weiterhin. Das aktuelle iPhone 7 wird von der Industrielegierung Aluminium 7000 geschützt.

Dass auch in Zukunft vor allem Stabilität im Konstruktionsfokus steht, geht aus einem weiteren Detail hervor: So sollen die georderten Rückseiten nicht etwa CNC-gefertigt werden, sondern in einem modernen Pressverfahren entstehen, das nicht nur ausdauernde Stabilität garantiert, sondern auch im Fertigungsprozess mehr Freiraum lässt.

iPhone 8 bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.